Manouri - fettreicher Weichkäse aus Ziegen- und Schafsmilch

Griechische Käsesorten und dazu passende Weinempfehlungen / 3. Teil

Gastbeitrag von Oenologin und Wein-Journalistin Nikoleta Makrionitou

Manouri - Griechischer Weichkäse

Manouri ist ein fettreicher und nur leicht gesalzener Weichkäse aus Ziegen- und Schafsmilch. Alabaster-weiß präsentiert sich der bekannteste Weichkäse Griechenlands. Mit mindestens 60 Prozent Fettanteil, besitzt er eine gehaltvolle Textur, kombiniert mit einer fantastisch cremigen, buttrigen Konsistenz. Pures Glück auf der Zunge!

Manouri wird hauptsächlich in den Regionen Thessalien und Makedonien aus einer Kombination von Ziegen- und Schafskäse produziert. In Griechenland kommt er hauptsächlich als Dessertkäse auf den Tisch, meist mit Honig und Walnüssen kombiniert, wie auch der cremige griechische Joghurt.

Nicht ölig, stattdessen weich, mit intensiven Milch- und Butteraromen, präsentiert sich der Weichkäse reich und nachhaltig auf der Zunge. Diese Eigenschaften prädestinieren einen Weißwein als passenden Begleiter des Manouri. Fruchtbetonte, halbtrocken ausgebaute Weine mit ausgewogener Säure wie z.B. ein Moschofílero oder Malagousiá sind eine gute Wahl.

Auch ein süßer Muskat von Alexandrien, mit ausgeprägtem Säurespiel, führt zusammen mit Manouri - als Dessert mit Honig und Walnüssen genossen - zu freudigen Überraschungen.

Manouri - Griechischer Weichkäse aus Schafs- und Ziegenmilch

Aber auch gebraten, mit öligen Gemüsegerichten wie z.B. als Füllung für Auberginenröllchen mit getrockneten Tomaten kombiniert, überzeugt Manouri mit seinem buttrigen Aroma. Diese Variante erfordert eine andere Weinkombination. Hier ist ein weißer, kräftiger Róbola oder ein kräftiger Assyrtiko von Santorin(i) eine gute Wahl. Aber auch ein Roter, wie z.B. ein fruchtiger Xinomavro, mit weichen und dezenten Tanninen, harmoniert - insbesonders zu unseren Auberginenröllchen - hervorragend dazu.

Hier geht's zum Originalbeitrag: Greece-is.com

Manouri Weichkäse. NIK THE GREEK

Manouri Weichkäse

Produzent: Arvaniti, Chalkidiki, Griechenland
Farbe/Typus: alabasta-weißer Weichkäse
Milchsorten: Schafs- und Ziegenmilch

Geschmack: Der Manouri von Arvaniti ist ein weißer traditioneller Käse geschützter Ursprungsbezeichnung, hergestellt aus Schafs- und Ziegenmilch. Der typische griechische Weichkäse hat ein einzigartiges, milchiges Aroma mit reichem Abgang. Mit seinem feinen, weichen Geschmack ist der Manouri auch ideal als Dessert geeignet. Sein delikates Aroma und die einzigartige Qualität werden auch den hohen Anforderungen des anspruchsvollsten Gourmets gerecht.

Great Taste Award 2014 und 2015!

Bezugsquelle: *NIK THE GREEK

*CRETA MEL - Honig Nektar Gold (450g) Orino. NIK THE GREEK

Honig Nektar Gold - Orino

Produzent: Creta Mel, Rethymnon - Kreta, Griechenland
Farbe/Typus: goldgelber Blütenhonig
Sorte: Thymian-, Wild- und Pinienblüten

Geschmack: Intensives Aroma mit angenehm zarten Geschmack. Der Honig kommt aus den Hochlagen der kretischen Bergregionen und ist von bemerkenswerter Qualität.

Bezugsquelle: *NIK THE GREEK

Weinempfehlungen Manouri - Dessertvariante. Gernekochen - Mit wein genießen

Unsere Gernekochen Weinempfehlungen zu Manouri als Dessertvariante.

*PARPAROUSSIS - Muscat de Rio Patras. Vin de Sud

Dessertwein - mittelkräftig

Winzer: Familie Parparoussis, Patras, Peloponnes, Griechenland
Farbe/Typus: miitelkräftiger, weißer Dessertwein
Rebsorte: Muskat de Rio
Alkoholgehalt: 12 % Vol.
Geschmack: Der Muscat Rio Patras zeichnet sich durch seine tiefe strohgelbe Farbe aus. Leicht gereift wirkende Nase, mit Noten von verwelkten Blättern, Unterholz, getrockneten gelben Früchten (Aprikose) und etwas Muskat.

Am Gaumen, edelsüß, weich, mit leicht an dunkles Karamell erinnernde Note, dazu etwas Orangen, Kumquat, Gewürze und im Hintergrund Muskatblüte. Die Säure ist gut eingebunden, der Abgang lang und anhaltend.

Bezugsquelle: *Vin Du Sud

CAIR - "Maestro" Cuvée halbtrocken. NIK THE GREEK

Weißwein-Cuvée - leicht bis mittelkräftig

Winzer: Ktíma (Weingut) Cair, Rhodos, Ägäische Inseln, Griechenland
Farbe/Typus:
fruchtbetonte, halbtrockene Weißweincuvée
Rebsorten:
Athíri, Muscat
Alkoholgehalt: 12,5 % Vol.
Geschmack:
Die Kombination der feinen griechischen Sorte Athiri und Muscat schenken dem Wein den strahlenden, gelben Schimmer begleitet von feinen, fruchtigen Aromen und einer Note von Muscat und gelben Früchten.

Am Gaumen präsentiert sich der halbtrockene Weißwein mit einer angenehmen Restsüße und lebendigem, frischem Geschmack.

Bezugsquelle: *NIK THE GREEK

Weinempfehlungen Manouri - gebraten. Gernekochen - Mit Wein genießen

Unsere Gernekochen-Weinempfehlungen zu Manouri in Verbindung mit in Olivenöl gebratenem Gemüse.

*PORTO CARRAS - "White Soul" Weißwein-Cuvée. NIK THE GREEK

Cuvée - leicht bis mittelkräftig

Weinerzeuger: Domain Porto Carras, Chalkidiki, Griechenland.
Farbe/Typ: fruchtbetonte Weißweincuvée
Rebsorten: Athíri, Muscat
Alkoholgehalt: 12 % Vol.
Charakter: In der Nase ausgeprägte Fruchtaromen nach Äpfeln, Birnen und Muskat auf.

Am Gaumen präsentiert sich die Cuvée mit luftigem Geschmack, von einem Limonenhauch durchzogen. Sein ausgeglichenes Säuregerüst macht sie zu einem perfekten Begleiter von jeglichen leichten Speisen.

Vertrieb über: *NIK THE GREEK

*THIMIOPOULOS - Xinómavro "Nature" mittelkräftig und trocken. Stelios Weine

Xinómavro - mittelkräftig

Winzer: Thimiopoulos Vineyards, Trílofos-Náoussa, Zentralmakedonien, Griechenland
Farbe/Typus: fruchtbetonter, trockener Rotwein
Rebsorte: Xinomávro
Alkoholgehalt: 13 % Vol.

Geschmack: Die Farbe ist dunkler als das sonst typische Hellrot der Xinomavro. Aromen von getrockneten Früchten, reifen Schwarzkirschen und Veilchen.

Feinkörnige Tannine, ausbalancierte Säure und fleischige, saftige Frucht am Gaumen.

Bezugsquelle: *Stelios Weine

Griechische Käsesorten. Gernekochen - Mit Wein genießen

Griechenlands Käselandschaft hat weit mehr zu bieten als nur Féta und Kefalótyri.

Hier eine kleine Auswahl bekannter und weniger bekannter, griechischer Käsesorten ...

Griechische Käsesorten: 1. Teil - Graviera

Griechische Käsesorten und die dazu passenden Weine: 1.Teil - Graviera. Nikoleta Makrionitou

Der gereifte »Graviera« ist von hellgelber Färbung und in einer Vielzahl von Geschmacksrichtungen und Texturen erhältlich. Er wird hauptsächlich - jedoch nicht ausschließlich - aus einer Mischung von Ziegen- und Schafsmilch hergestellt, mit Ausnahme des milden Graviera von den Kykladen-Inseln, bei dem Kuhmilch verwendet wird. Je nach Reifegrad kann der Käse weich und buttrig oder hart und würzig sein, wie der San Michali Käse, der auf der Insel Syros hergestellt wird. [...]

Hier den ganzen Artikel lesen -->

Griechische Käsesorten: 2. Teil - Anthotyro

Griechische Käsesorten und die dazu passenden Weine: 2.Teil - Anthrotyro. Nikoleta Makrionitou

Anthotyro ist ein milder, meist fettarmer Käse, der entweder aus Schafs- oder Ziegenmilch oder einer Kombination ais Beiden (Mischkäse) hergestellt wird. Die meisten Varianten des Käses sind ungesalzen und schneeweiß, mit einer festen, aber noch cremigen Konsistenz. Der Geschmack ist zart-milchig, unterlegt von einer milden Säure. In vielen Regionen Griechenlands werden gesalzene Varianten mit längerer Reifung hergestellt, woraus sich sehr interessante Geschmacksresultate ergeben. [...]

Hier den ganzen Anthotyro-Fachartikel lesen -->

Griechische Käsesorten: 4. Teil - Kefalotyri als Käseabrieb

Griechische Käsesorten und die dazu passenden Weine: 4. Teil - Kefalotyri. Nikoleta Makrionitou

Kefalotyri ist ein ziemlich salziger und würziger Hartkäse, weshalb er sich hervorragend als Käseabrieb über Pasta oder zur Zubereitung eines Saganaki eignet. Roh serviert, ist ein leicht würziger Wein wie Xinomávro, Agiorgítiko oder Mavrotrágano eine gute Wahl. [...]

Hier den ganzen Kefalotyri-Fachartikel lesen -->

Griechische Käsesorten: 4. Teil - Kefalotyri als Saganaki

Saganaki. Gernekochen - Mit Wein genießen

Serviert als Saganaki, ist ein Retsina oder ein aromatischer, ölig ausgebauter Vidianó eine gute Wahl. Eine Rosé mit intensiven Fruchtnoten wie z.B. Agiorgitiko ergänzt den „trockenen“ Charakter des Käses mit fruchtig-frischen Noten und - dank der Säure - gleichzeitiger Hervorhebung der Salzigkeit.

>Hier den ganzen Kefalotyri-Beitrag lesen! -->

Kerntemperaturen und "Slow Cooking" - der neue (alte) Trend

Kerntemperaturen und Langzeitgaren (Schongaren). Gernekochen
- durch ein Braten-Kernthermometer Fleisch und Fisch optimal garen

Die wichtigsten Gargrade und deren empfohlene Kerntemperaturen. So garen Sie Rind, Kalb, Lamm, Wild, Schwein, Fisch und Geflügel perfekt auf den Punkt. Wissenswertes über: "Slow Cooking - der neue Trend" und wertvolle Hintergrund-
infos zum Thema Langzeitgaren ergänzen unseren Beitrag.

Hier geht's zur Beitrag-->

Brattemperaturen für Öle & Fette

Brattemperaturen. Gernekochen - Mit Wein genießen

Wenn es in der Pfanne raucht, ist das ein untrüglicher Hinweis darauf, dass die maximal nutzbare Brattemperatur des Öls oder Fetts überschritten wurde. Dieser Zustand wird als "Rauchpunkt" bezeichnet, gemessen wird die kritische Temperatur in Grad Celsius.

Verschiedene Öle und Fette im Vergleich

Mit viel Rechercheleistung hat das Team von "Gernekochen - Mit Wein genießen" eine Tabelle mit den am häufigsten verwendeten Ölen und Fetten zusammengestellt. Was geht und was nicht?

Unsere "Brattemperaturen für Öle und Fette"-Tabelle liefert die Antworten und einen aufschlussreichen Überblick. [...]

Beitrag in Rubrik "Basiswissen" weiterlesen -->

Aktuelles rund um unseren Food Blog. Gernekochen - Mit Wein genießen.