Welcher Wein passt zu welchem Essen?

Rezepte mit Weinempfehlung. Ein kleiner Leitfaden für Genießer

Welcher Wein passt zu welchem Essen? Welcher Wein zu welchem Essen passt, ist keine Glaubensfrage, sondern eine Frage der Erfahrung. Und die wird einem nicht in die Wiege gelegt! Viele, über die Jahre geleerte Flaschen sind erforderlich, um sich in Bezug auf Wein einen stilsicheren Geschmack "anzutrinken". "Gernekochen - Mit Wein genießen", der "Foodblog mit Weinempfehlung", gibt hier ein paar Erfahrungstipps, damit es schneller geht ...

Welcher Wein passt zu welchem Essen? Foodblog mit Weinempfehlung

Welcher Wein passt zu Fisch?

Grundsätzlich gilt: Zu Fischgerichten gehört ein Weißwein. Basta! Oder nicht?

Keine Regel ohne Ausnahme! Wird ein Fischgericht, wie z.B. ein mediterraner Seefisch, mit einer kräftigen Tomatensauce serviert, disharmonieren säurebetont ausgebaute Weißweine, wie bspw. >Sauvignon Blanc oder >Riesling, mit der Tomatensauce. Sehr gut eignet sich stattdessen ein leichter bis mittelkräftiger Roter als harmonischer Begleiter zu diesem Gericht. Bei der Wahl des passenden Rotweins ist darauf zu achten, dass dieser viel Frucht und wenig Tannine besitzt. Ein - ohne Fasslagerung - ausgebauter junger »Rotburgunder«, bzw. »Pinot Noir«, ein >Sankt Laurent, ebenfalls ein Angehöriger der Burgunderfamilie, ein »Beaujolais«, ein »Edelvernatsch« (»Schiava Gentile«) aus Südtirol oder eine in diesem Weinstil ausgebaute >Rebsorten-Cuvée wären die richtige Wahl zu diesem Gericht.

Kein tanninreicher (gerbstoffreicher) Rotwein zusammen mit Fisch!

Nicht geeignet als roter Begleiter zu Fischgerichten, sind tanninreiche Weine wie z.B. ein »Bordeaux«, ein »Cabernet Sauvignon« oder ein reinsortiger »Sirah« (»Shiraz«), da Tannine den Wein in Verbindung mit Fisch metallisch schmecken lassen.

Thunfisch-Ragout mit Hirtensalat

>Thunfisch-Ragout medium rare mit Bauernsalat

Und Weißwein?

Ein kräftiger »Chardonnay« mit viel Schmelz und aromatischer Frucht passt hervorragend zu sahnigen Saucen und Krustentieren wie z.B. Scampi. Zarte, elegante Weißweine mit feiner Säure wie bspw. ein »Sauvignon Blanc«, »Malagousiá« oder »Riesling«, trocken oder halbtrocken ausgebaut, eignen sich zu (fast) allen weißen Fischen.

Welcher Wein passt zu Forelle?

Für diejenigen, die gerne unsere einheimischen Süßwasserfische genießen, empfehlen sich »Elbling«, »Gutedel«, »Müller-Thurgau« (»Rivaner«) oder in diesem Stil ausgebaute >Silvaner und »Scheurebe«, als passende Begleiter.

Welcher Wein passt zu Pasta?

Zu Pasta harmonieren junge, fruchtige Rotweine mit wenig Tanninen. Ein samtiger >Sangiovese, eine »Chianti-Cuvée«, trocken oder halbtrocken ausgebaut, die in der Premium-Version als "Chianti Classico" ein Anteil von 80 Prozent »Sangiovese« als Minimum enthält, ein »Barbera« oder bei scharfen >Arrabbiata< ein »Montepulciano d'Abruzzo«.

Anmerkung: "Chianti" - keine Rebsorte, sondern eine Weinbauregion mit kontrollierter Herkunftsbezeichnung [DOC(G)]

Welcher Wein passt zu asiatischen Gerichten?

Intensiv-aromatisch, feinherb bis lieblich ausgebaute Weiß- und Roséweine, gerne mit exotischen Aromen!

Zur Asiaküche, insbesonders zur Thaiküche, empfehlen sich intensiv-fruchtige, aromatisch ausgebaute Weiß- und Roséweine mit exotischen Fruchtaromen wie z.B. Mango, Litschi, Pfirsich oder Nashibirne. Hier bieten sich die weißen Rebsorten >Riesling, »Edelzwicker«, >Gewürztraminer, »Muskateller« und »Scheurebe« ebenso an, wie ein kräftig-aromatischer »Chardonnay« (»Bourgogne« bzw. "Weißer Burgunder"). Des weiteren sind eine >Bordeaux- oder >Chardonnay-Viognier-Cuvée, ein »Sauvignon Blanc« (z.B. "Poilly Fumé") oder »Chenin Blanc« (z.B. "Saumur") von den Ufern der Loire, beide mit betont exotischen Aromen, als Begleiter eine gute Wahl. Auch liebliche, »fruchtsüß« ausgebaute Weine dieser Rebsorten, harmonieren zu bestimmten Gerichten der Asiaküche hervorragend.

Und Roséweine?

Als Rosé wäre ein *sanfter Vertreter seiner Gattung aus dem Languedoc oder ein >feinfruchtiger Spätburgunder Rosé aus Baden mit intensiven Beeren- und Pfirsicharomen ein geeigneter Begleiter zu asiatischem Essen, insbesonders zu scharfen Thai-Curry-Gerichten.

Welcher Wein passt zu indischen Hackfleisch-Currys?

Zu deftigen Currygerichten harmoniert ein Gewürztraminer und auch ein körperreicher, >kräftiger Chardonnay hervorragend.

Welcher Wein zu welchem Essen?

Je nach Geflügelsorte (Ente, Huhn, Pute oder Wildgeflügel) und Zubereitungsart, eignen sich betont fruchtig-aromatische, im Weinjargon als "würzig" bezeichnete Weine, trocken bis halbtrocken ausgebaut. Ein in diesem Stil ausgebauter »Chardonnay«, »Sauvignon Blanc« oder eine Rebsorten-Cuvée wie bspw. >Chardonnay-Viognier oder >Grillo-Chardonnay, bieten sich hier an. Auch »Kerner«, »Riesling«, »Weißburgunder« und »Grauburgunder«, gerne und insbesonders aus deutschen Landen begleiten viele Geflügelgerichte perfekt.

Welcher Wein passt zu Kalb?

Zu hellem Kalbfleisch passen ein mittelkräftiger Chardonnay und >Grauburgunder oder ein Verdejo aus der Weinbauregion "Rueda"  in Spanien. Zu "fluffigen" Kalbschnitzeln passt ein leichter >(Grüner) Veltliner aus Österreich oder ein >leichter Riesling, »Müller-Thurgau« bzw. »Rivaner«, »Gutedel«, »Scheurebe« oder »Silvaner« aus Deutschland.

Welcher Wein zu welchem Essen?

Ein Klassiker zu Rindfleisch, vor allem zu Steakgerichten, ist ein körperreicher >Bordeaux oder >Cabernet Sauvignon. Auch ein feurig-kräftiger »Barolo«,>Primitivobzw. »Zinfandel«, »Merlot« oder »Rioja« passen ideal. Die Farbe des Fleisches hilft als Orientierung bei der Wahl des passenden Weines. Je dunkler das Fleisch, desto dunkler, würziger und gerbstoffreicher der passende Wein. Parallel zu den Rotweinen, sind kräftige Weißweine seit einigen Jahren denbare Begleiter zu Rindfleischfleischgerichten geworden. Mit deutlichen Barriquenoten (Ausbau im Eichenfass) versehen, landen Weißweine aus den Rebsorten »Chardonnay«, »Grauburgunder« und »Verdejo« auf dem Tisch neben dem Steakteller.

Welcher Wein passt zu Schmorgerichten?

Ein aromatischer >Rotburgunder (Pinot Noir) oder >Bordeaux, sind die Klassiker und Lieblinge unter den möglichen Kandidaten. Unser Lieblingswein zu mittelkräftigen Schmorgerichten ist seit einigen Jahren  - alternativ zu den Klassikern - ein »Teroldego«, ein mittelkräftiger, würzig-aromatischer Rotwein aus Südtirol, der dort aus der gleichnamigen, autochthonen Rebsorte angebaut wird. Außer einem kräftigen, körperreichen Chardonnay oder Verdejo, harmonieren viele würzige Rotweine gut zu Schmorgerichten. Vertreter ihrer Art aus dem "Languedoc" oder "Roussillion" oder ein vollmundiger >Syrah aus Australien, der dort "Shiraz" heißt.

Unsere Artikelempfehlung zum Thema »Schmorgericht-Essen«: >Kerntemperaturen und "Slow Cooking" - der neue (alte) Trend

Welcher Wein passt zu Lamm und Wild?

Die Zubereitungsart entscheidet hier. Wird das Gericht mit kräftigen Aromen - herzhaft und deftig - zubereitet, kommt ein gerbstoffreicher, trockener Roter in Betracht. Ein sortenreiner »Blaufränkischer« (in bestimmten Regionen Deutschlands als »Lemberger« oder »Limberger« bekannt), ein kräftiger >Rotburgunder bzw. »Pinot Noir«, ein >Côtes du Rhône und auch ein »Syrah« bieten sich dem Genießer als Begleiter zu Wildgerichten an. Auch zu kräftigen, mit Kräutern gewürzten Gemüsegerichten und würzig-pikanten Käsesorten harmonieren sie perfekt.

Welcher Wein passt zu Käse? Welcher Wein passt zu welchem Essen?

Auch beim Thema "Käse und passender Wein", kann man nicht zwischen Weiß oder Rot pauschalisieren. Zu einem leichten »Ziegenkäse«, bildet ein trockener Sauvigignon Blanc die passende Käse-Wein-Kombination. Zu einem »kräftigen Schafskäse«, empfiehlt sich ein trockener oder halbtrockener »Riesling Kabinett«. »Edamer« und »Gouda« harmonieren mit einer Scheurebe, einem Silvaner oder einem »Sauvignon Blanc«. »Munster Käse« oder »Roquefort« mit einem Gewürztraminer. »Schimmelkäse« oder »weicher Schafskäse« mit einem *holzfreien Chardonnay und ein »Blauschimmelkäse« befindet sich in Begleitung eines kräftigen »Port« oder »Sherry« oder eines kräftigen, halbtrockenen oder lieblichen »Rosé« in passender Gesellschaft.

Mittelkräftige und kräftige Rotweine wie »Cabernet Sauvignon«, »Merlot«, »Bordeaux« oder »Primitivo«, sind die perfekten Begleiter zu  »Hartkäsesorten«, wie z.B. einem »leicht süßlichen Emmentaler«.

Welcher Wein passt zu Desserts? Gernekochen - Mit Wein genießen

Außer halbtrockenen »Champagnern« oder »Sekten«, sind es die edelsüßen Weine, wie z.B. in diesem Stil ausgebaute »Riesling-Weine«, »Gewürztraminer«, »Sémillion« ("Sancerres"), >Weißer Bordeaux und »Muskateller«, die zu fruchtsüßen Desserts und herzhaften Backgerichten wie bspw. einer "Birnen-Tarte" schmecken.

Kommt bei Naschkatzen, die gerne Süßes essen, noch Schokolade ins Spiel, harmonieren Sherry und >Roter Portwein hervorragend. Ein "Vino Santo", "Tokaji", österreichischer "Ausbruch" oder ein "Madeira-Wein", bieten sich dem Genießer ebenso als passende Begleiter an.

Weinbauregion Peloponnes in Griechenland. Gernekochen - Mit Wein genießen
Fresh green and yellows grapes on bush. # 54643213 | © Irina Schmidt - Fotolia.com
Rezepte mit Weinempfehlung. Gernekochen - Mit Wein genießen
Rezepte mit Weinempfehlung. Gernekochen - Mit Wein genießen

Auf unserem Foodblog "Gernekochen - Mit Wein genießen" kommen laufend neue Rezepte mit Weinempfehlung hinzu.
Es lohnt sich also für Genießer, die gerne "lecker essen" und dabei einem Glas Wein nicht abgeneigt sind, öfter mal vorbeizuschauen!

Wir wünschen wie stets einen "Guten Appetit und wohl bekomm's!"

Rezepte mit Weinempfehlung. Welcher Wein passt zu welchem Essen?
Food Blog Gernekochen - Mit Wein genießen.