Aktuelles rund um unseren Foodblog

Was ist neu bei Gernekochen - Mit Wein genießen?

Dummy

Neues Rezept: Elsässer Baeckeoffe (Bäckerofen) aus dem Slow Cooker

16. Februar 2018

Elsässer Baeckeoffe (Bäckerofen) - Slow Cooker Rezept

Elsässer Baeckeoffe Topf

Traditionelles Gericht aus dem Elsass

Statt in Tonterrinen bzw. "Römertopf", wie es klassisch gemacht wurde, haben wir den "Bäggeoffe", den traditionellen Rezeptklassiker der elsässischen Küche, mit dreierlei Fleisch im Slow Cooker bzw. Crock-Pot zubereitet. Auf die Schweinefüße, die früher auch hinzugefügt wurden, haben wir aus ästhetischen Gründen jedoch verzichtet! ;-) [...]

>Hier geht's zum Bäckerofen-Rezept! -->

Neues Rezept: Forellenfilet in Nusskruste mit Birne-Cranberry-Chutney

09. Februar 2018

Forellenfilet in Nusskruste Rezept

Forellenfilet in Nusskruste mit Birne-Cranberry-Chutney - Rezeptidee der modernen »Kreativküche«

Forelle ist ein wirklich leckerer Fisch und eine perfekte Kandidatin für kreative rezeptideen, wenn da nicht die Gräten wären. Sollte es mal keine bereits fertig filetierte und entgrätete Forellenfilets an der Fisch-Frischetheke geben, muss das kein Grund sein, um auf den klassischen Fisch der deutschen Küche zu verzichten. Unser mit dem rezept verlinkter Workshop verrät Ihnen, wie auch Sie ganz einfach mit ein paar Handgriffen zu grätenfreien Filets kommen.

"Butter bei die Fische": Unsere Forellenfilets haben wir in einer Fettmischung aus reichlich brauner Butter und Olivenöl knusprig braun gebraten. Lecker UND GESUND! Statt "Müllerinnen Art", haben wir ein feines Birne-Cranberry-Chutney zu unseren Forellen gereicht.
Unser Tipp: Unbedingt mal ausprobieren, da sensationell lecker! [...]

>Hier geht's zum Forellen-Rezept! -->

Neuer Workshop: Spinat-Ricotta-Gnocchi selber machen

02. Februar 2018

Spinat-Ricotta-Gnocchi Rezept

Spinat-Ricotta-Gnocchi selber machen - »Gnocchi di ricotta e spinaci«

Unser Spinat-Ricotta-Gnocchi-Rezept aus der mediterranen italienischen Küche zeigt, wie man herzhafte »Spinat-Ricotta-Gnocchis« selber machen kann. Über eine gegliederte Bildsanleitung führt unser Workshop sicher durch die einzelnen Arbeitsschritte und ermöglicht so allen kochfreudigen Feinschmeckern den Genuss auf selbstgenachte Gnocchis; ideal für Sonn- und Feiertage. Die Zubereitung ist nicht schwer und gelingt mit unserer Anleitung garantiert! [...]

>Hier geht's zum Gnocchi-Rezept! -->

Neues Rezept: Ossobuco alla milanese aus dem Slow Cooker

02. Februar 2018

Ossobuco alla milanese Slow Cooker Rezept

Ossobuco alla milanese aus dem Slow Cooker bzw. »Crock-Pot«. Je nach Größe der verwendeten Kalbs- oder Rinder-Beinscheiben variiert die Schmorzeit im Crock-Pot zwischen 5 - 8 Std. Unsere "Beinscheibe mit Loch" war nach 2 Std. "HIGH" und 3 Std. "LOW" perfekt gegart und kam butterzart und saftig auf den Teller.

Als Beilage zu unserer geschmorten Beinscheibe, bzw. "Ossobuco alla milanese", einem echten italienischen Klassiker, haben wir Spirali-Nudeln mit >selbstgemachter Tomatensauce gereicht. [...]

>Hier geht's zum Ossobuco-Rezept! -->

Neuer Interview: Kerrygold-Markenbutter - so gut wie ihr Ruf?

01. Februar 2018

Interview: Kerrygold-Markenbutter - so gut wie ihr Ruf?

Gernekochen-Interview:

Kerrygold-Markenbutter - so gut wie Ihr Ruf? Wir sind überzeugt: Ja!

Aufgrund der in Bezug auf ihren Nähr- und Gesundheitswert wertvollen Inhaltsstoffe, benutzen wir in unserer "Gerneküche" seit vielen Jahren die Markenbutter von *KERRYGOLD. Da irische Rinder fast das ganze Jahr draußen sind (Freilandhaltung) und so statt Getreide bzw. Kraftfutter ausschließlich frisches Gras zu sich nehmen, gilt die Butter in "Insiderkreisen" als besonders wertvoll. Frisches Gras als Nahrungsmittel, wird vom Organismus der Rinder in gesunde, pflanzliche OMEGA 3- und Omega 6-Fettsäuren umgewandelt und landet so in der Milch, die ihren Namen "Weidemilch" vollkommen zu Recht trägt. Unser Michael hat es in seiner Analyse (siehe unten!) prima erklärt.

Unser Interview führten wir mit Verana Schley, der Marketingleiterin der Ornua Deutschland GmbH. Die im Interview getätigten Aussagen müssen nicht in allen Punkten der Meinung, der Sichtweise und dem Kenntnisstand von "Gernekochen - Mit Wein genießen" entsprechen! [...]

>Hier geht's zum Interview! -->

Neues Rezept: Pissaladíere - Zwiebelkuchen aus Nizza

26. Januar 2018

Pissaladíere - Zwiebelkuchen aus Nizza Rezept

Pissaladíere - Zwiebelkuchen aus Nizza

Zwiebel-Hefekuchen "á la niçoise", ist ein Klassiker der französischen Küche und wie der Name bereits erahnen lässt, in der Provence, genauer gesagt, der Region Nizza, beheimatet. Das Gericht verdankt seinen Namen dem »Pissala«, einem gewürzten Fischpüree aus Sardinen- und Sardellenfleisch, Gewürzen und Salzlake, mit dem der Kuchen traditionell vor dem Backen bestrichen wurde.
Heute ersetzt man das Püree durch eine Zwiebel-Ei-Sahne-Legierung, die mit Sardellen und schwarzen Oliven belegt wird; das macht den Zwiebelkuchen saftiger.

Um unserem französischen Zwiebelkuchen etwas Farbe zu verleihen, haben wir unser »Pissaladíere niçoise Rezept« zudem noch mit geviertelten Cocktailtomaten ergänzt, was zwar nicht klassisch, aber durchaus erlaubt ist. Wer beim ursprünglichen Pissaladíere-Rezept bleiben möchte, lässt die Tomaten einfach weg. [...]

>Hier geht's zum Zwiebelkuchen-Rezept! -->

Neues Rezept: Backfisch mit Pommes frites und Remoulade

19. Januar 2018

Backfisch mit Pommes frites Rezept

Herzhaftes Fischgericht: Backfisch mit Pommes frites und Remoulade, der "Kirmes-Klassiker" schlechthin. Doch warum bis zur nächsten Kirmes warten? Unser Rezept verrät, wie man knusprigen »Kirmes-Backfisch« auch Zuhause frisch und lecker zubereiten kann. [...]

>Hier geht's zum Backfisch-Rezept! -->

Neues Rezept: Blanquette de veau - Kalbsragout auf französische Art

12. Januar 2018

Kalbsragout französische Art Rezept

Blanquette de veau à l’ancienne (Kalbsfrikassée nach altem Rezept)

Kalbsragout französische Art aus dem Slow Cooker

Wie bei jedem Rezept - insbesonders bei Klassikern der traditionellen Küche - gibt es auch hier viele, von Region zu Region und Küche zu Küche unterschiedliche Rezeptvarianten. So kann man das Rezept ganz nach persönlichen Vorlieben mit oder ohne Champignons und - mit oder ohne - Lauch bzw. Porree zubereiten.

Wichtiger Bestandteil des Gerichts ist die Sauce, die aus einer klassischen Mehlschwitze (Roux) entsteht und erst kurz vor dem Servieren zusammen mit einer »Créme« aus Eigelb, Zitronensaft und Créme fraîche dem Gericht hinzugefügt wird. Dieses wird dadurch angedickt bzw. »legiert«. Ein echter Gaumenschmaus, weshalb man bei der Menge der cremigen Sauce auf keinen Fall geizen und seinen Gästen genügend Baguettebrot zum "säubern" der Teller reichen sollte. [...]

>Hier geht's zum Blanquette-de-veau-Rezept! -->

Neues Rezept: Rinderfilet Café de Paris

05. Januar 2018

Rinderfilet Café de Paris Rezept

Rinderfilet Café de Paris. Da wir in der Woche eher selten Fleisch essen, gönnen wir uns am Wochenende gerne einmal ein gutes, eben hochwertiges Stück Fleisch, optimalerweise aus artgerechter Haltung.

Wir empfehlen »Original argentinisches Steakfleisch« aus überwiegender Weidehaltung oder - wenn es mal etwas ganz Besonderes sein soll: »Australisches Black-Angus-Beef der '1788'-Premium-Linie« unseres Portalpartners „Otto-Gourmet"!

Die für unsere »Cafe-de-Paris-Butter« obligatorische "Wuustersauce" (Worcestersauce), haben wir durch "Spyridoula's Elixier jasmine" ersetzt. Spyridoula's Elixier jasmine gehört zu einer Serie von griechischen Elixieren, die man nicht einfach als im Fass gereiften »Weinessig« bzw. »Balsamessig«, sondern vielmehr als "Alkoholfreie Liköre" verstehen sollte. Die in Elixier jasmine enthaltenen Aromen nach Minze, Pfefferminze und Eisenkraut, haben unserer »Café-de-Paris-Butter« eine besonders raffinierte Note verliehen. Unser Tipp: Unbedingt mal ausprobieren! Als Garnierung unserer Filetsteaks, haben wir eine frisch zubereitete »Champignon-Walnuss-Gremolada« verwendet. [...]

>Hier geht's zum Rinderfilet-Café-de-Paris-Rezept! -->

Neuer Workshop: Karoffelkroketten selber machen - Grundrezept

02. Januar 2018

Kroketten aus Kartoffelbrei - Grundrezept

Kartoffelkroketten selber machen

Dieses einfache Kartoffelkroketten-Grundrezept zeigt, wie man in wenigen Schritten knusprige Kartoffelkroketten selber machen kann. Der Aufwand ist gar nicht so hoch und man erhält mit selbstgemachten Kroketten aus Kartoffelbrei ganz feine und superleckere Kroketten für Sonn- und Feiertage, die tiefgerfrorene Kroketten geschmacklich um Längen schlagen. [...]

>Hier geht's zum Kartoffelkroketten-Grundrezept! -->

Neues Rezept: Westfälischer (Kassler) Rippenspeer mit Backpflaume und Apfel

29. Dezember 2017

Rezept Westfälischer Rippenspeer (Kassler)

Westfälischer (Kassler) Rippenspeer mit Backpflaume und Apfel

"Es muss nicht immer Kaviar sein", aber ein leckerer Schweinebraten, der leise vor sich hin schmort und in der ganzen Küche einen herrlichen Duft verbreitet, darf es hin und wieder gerne sein.

Gefüllt haben wir unseren Sonntags- wie auch Festtagsbraten "Kassler Rippenspeer" mit einem herzhaften Mix aus Apfelspalten und geschnetzelten Backpflaumen, mit einem Schuss Rum und etwas Zitronenschalenabrieb aromatisiert, eine wirklich leckere Füllung für unseren Kasslerbraten. [...]

>Hier geht's zum Rippenspeer-Rezept! -->

Neues Rezept: Riesengarnelen in Filoteig auf Wintersalat

26. Dezember 2017

Riesengarnelen in Filoteig Rezept

Silvesterkracher: Riesengarnelen in Filoteig auf Wintersalat

Schmeckt nicht nur zum Jahreswechsel: Riesengarnelen in knusprigem Filoteig gehüllt, dazu ein knackiger und gesunder, da vitaminreicher, Wintersalat. Bei der Zusammenstellung der Salatzutaten kann man nach Herzenslust kombinieren, was man nicht frisch bekommt ersetzt man einfach durch eine andere Zutat. So wären  - ganz nach persönlicher Vorliebe - z.B. auch Äpfel, geröstete Walnußkerne oder Cranberries passende Zutaten unseres Wintersalates gewesen. [...]

>Hier geht's zum Riesengarnelen-Rezept! -->

Neues Rezept: Mini-Bratapfelstrudel mit weißer Mandel-Sahne-Schokolade

19. Dezember 2017

Mini-Bratapfelstrudel Rezept

Mini-Bratapfelstrudel mit weißer Mandel-Sahne-Schokolade, ein außergewöhnliches Geschmackserlebnis für die weihnachtliche Kaffeetafel. Eine Aromenvielfalt im Knuspermantel. Schade, dass Weihnachten so schnell vorbei geht. Obwohl ... ein Apfelstrudel geht immer! [...]

>Hier geht's zum Mini-Bratapfelstrudel--Rezept! -->

Neues Rezept: Rote-Beete-Sülze mit Schmand

18. Dezember 2017

Rote-Beete-Sülze mit Schmand Rezept

Festliches Entrée: Rote-Beete-Sülze mit Schmand

Intensiv-fruchtig und dabei unglaublich leicht, präsentiert sich unsere festliche Vorspeise auf dem Teller. Dill und Meerrettich verleihen Ihr eine raffinierte und frisch-würzige Note. Bei solch einem raffinierten und trotzdem einfach zu bereitetem Gaumenschmaus, ist Ihnen das Lob Ihrer Gäste sicher. Versprochen! [...]

>Hier geht's zum Rote-Beete-Sülze-Rezept! -->

Neues Rezept: Filet á la Colbert (Filet de boeuf á la Colbert)

16. Dezember 2017

Rezept Filet á la Colbert (Filet de boeuf á la Colbert)

Auch unter "Rindslungenbraten Colbert", ist dieses Rezept bekannt. Wer keine "Innereien" mag, muss aber bei diesem Rezept nicht verzichten, denn so irreführend der Name auch ist, mit Rinderlunge hat das Ganze nichts zu tun. Vielmehr handelt es sich bei diesem Teilstück eines Rindes um die Rinderlende, welche im Fachjargon eben auch als "Rindslunge" bezeichnet wird.

Gefüllt haben wir unseren Sonntags- wie auch Festtagsbraten mit einem herzhaften Champignon-Petersilien-Schalotten-Mix. Nach dem Anbraten bekam unser Lendenfilet dann noch einen leckeren Wirsing-Speck-Mantel und konnte so - gut geschützt - 45 Min. lang im Ofen fertiggaren. Durch ein paar Butterschmalz-Flocken auf dem Speckmantel, ist dieser schön knusprig ausgebraten und verlieh unserem Filet Colbert einen knackigen Biss. [...]

>Hier geht's zum Rinderbraten-Rezept! -->

Neues Rezept: Birnenkuchen mit Lavendel

15. Dezember 2017

Birnenkuchen mit Lavendel Rezept

Birnenkuchen mit Lavendel, ein außergewöhnliches Geschmackserlebnis aus der provenzialischen Küche. Initiiert durch den gleichnamigen Kinofilm waren wir neugierig, wie den die Kombination Birne und Lavendel schmecken würde. Bereits bei unseren provenzialischen >Lammkoteletts vom Grill, waren wir vom aromatisierenden Geschmack der Zutat Lavendel begeistert. Und unser Birnenkuchen mit Lavendel? Einfach himmlisch, Naschkatzen und Leckermäuler sollten unser Rezept unbedingt mal ausprobieren! [...]

>Hier geht's zum Birnenkuchen-Rezept! -->

Neues Rezept: Ungarisches Gulasch aus dem Slow Cooker

08. Dezember 2017

Ungarisches Gulasch Slow Cooker Rezept

Ungarisches Gulasch aus dem Slow Cooker, der modernen Schmortopf-Variante mit Schongarverfahren. Das traditionelle, ungarische Gericht wurde und wird aber auch gerne im Feuertopf zubereitet. In der traditionellen deutschen Küche kennt man es ebenfalls als "Paprikagulasch" oder "Zigeunergulasch". Basis des Gerichts und verantwortlich für den guten Geschmack, ist das geschmorte Paprikagemüse, das man in Ungarn als "Lesco" bzw. "Letscho" kennt. [...]

>Hier geht's zum Gulasch-Rezept! -->

Archiv »Aktuelles rund um unseren Foodblog 2017-II«

Juli - Dezember 2017

>Hier geht es zum Archiv

Unsere Empfehlungen

Affiliate-Links - Teilnahme am Partnerprogramm

Alle Produkte, die wir selbst in unserer "Gerneküche" benutzen und mit deren Qualität wir mehr als zufrieden sind, empfehlen wir guten Gewissens gerne weiter. Die aktiven Produkt-Verlinkungen unserer Kaufempfehlungen, haben wir mit einem *Sternchen gekennzeichnet. Weitere Information dazu finden Sie im Impressum!