Feta - Schafs- oder Mischkäse, mild-cremig bis intensiv

Griechische Käsesorten und dazu passende Weinempfehlungen / 6. Teil

Gastbeitrag von Oenologin und Wein-Journalistin Nikoleta Makrionitou

Feta - Schafs- oder Mischkäse, mild-cremig bis intensiv. NIK THE GREEK

Feta - The Big Player, der "Große Boss"! Wer kennt es nicht, das Wahrzeichen Griechenlands? Hergestellt aus Schafs- oder Mischkäse, mild-cremig bis intensiv von Geschmack und Textur. Als Mischkäse produziert, kann der Ziegenmilchanteil bis zu 30 Prozent betragen.

Feta reift in Salzlake, entweder in Holzfässern oder alternativ in großen Blechkanistern. Abhängig von der Herkunftsregion besitzt Feta eine Vielzahl von charakteristischen, ausgeprägten Aromen und verschiedenen Texturen, von weich-cremig, bis zu einer harten, scharf-würzigen und salzig-krümeligen Konsistenz.

Mit welchen Merkmalen und Eigenschaften er auch hergestellt wurde: er ist immer ein kapriziöser "Eigenbrötler", der sich nicht gerne von einem allzu dominant auftretenden Wein die Show stehlen läßt.

Die beste Art einen guten Feta zu verköstigen ist, ihn als Snack auf der Hand - mit einem guten griechischen Olivenöl veredelt und vielleicht noch mit etwas Oregano berieselt - zu genießen.

Perfekt kombiniert, findet man ihn meistens in einem "Griechischen Salat", die wohl bekannteste Feta-Kombination. Aber auch in Backwaren oder als Auflauf mit viel Olivenöl präsentiert er sich von seiner besten Seite. Seine salzigen und manchmal auch herb-scharfen Aromen passen sehr gut zu einem frischen Wein mit ausbalanciertem Säurespiel wie z.B. Moschofílero unter Berücksichtigung des Basis-Grundsatzes: Kombiniere »Herzhaft-Pikantes« mit »Scharfem«! Hier geht's zum Originalbeitrag: Greece-is.com

Unser Kommentar dazu:

Für obiges Arrangement im Foto, haben wir Feta auch einmal als fingergerechte Häppchen in Filoteig mit bunten Strauchtomaten, frischem Thymian und natürlich ordentlich viel griechischem Olivenöl kombiniert. Wir müssen warnen: Es besteht Suchtgefahr! ;-)

Auch die Kombination mit Wassermelone, Korinthen von der Peloponnes - die "besten Korinthen der Welt" - und einem Schuß *Ouzo, dem zweiten Wahrzeichen Griechenlands, hat uns hervorragend gemundet.

Feta Arvaniti in Lake (400g)

Feta - Arvaniti

Produzent: Arvaniti A.E., Thessaloniki, Griechenland
Farbe/Typus: weißer, halbfester Käse
Milchsorte: Mischkäse aus Schafs- und Ziegenmilch

Feta Arvaniti - Geschmack: Authentischer Feta-Käse aus frischer pasteurisierter Schafs- und Ziegenmilch geschützter Ursprungsbezeichnung. Der Arvaniti Feta ist von exzellenter Qualität mit einer leichten Säure und vollem Aroma. Der weiche, weiße Käse hat eine solide Struktur und ist einfach zu schneiden. Er kann auf vielseitige Art genossen werden: zu griechischem Salat, in Spinattaschen und Omelett oder als Vorspeise mit Olivenöl und Majoran. Bezugsquelle: *NIK THE GREEK

Weinempfehlungen Feta - als Snack oder Feta-Salatkombination. Gernekochen - Mit Wein genießen

Unsere Gernekochen Weinempfehlungen zu Feta in verschiedenen Varianten.

Retsina "Ritinitis-Nobilis". Vin de Sud

Retsina "Ritinitis-Nobilis"  - leicht bis mittelkräftig

Winzer: Weingut Gaia, Yiannis Paraskevopoulos, Nemea PDO, Griechenland
Farbe/Typus: würzig-aromatischer, trockener Weißwein
Rebsorten: Rodítis, Moschofílero
Alkoholgehalt: 12 % Vol.
Geschmack: Das Harz ist nur eine Nuance im Traubengeschmack spürbar und wirkt nicht dominant! Dies kommt in der Nase zum Ausdruck: ein Spaziergang im Pinienwald, durch den eine leichte Brise weht  - und kein "Tannenzapfentee"!

Am Gaumen präsentiert er sich frucht-frisch, würzig-aromatisch und erfrischend.

Bezugsquelle: *Vin de Sud

*TSELEPOS - Mantinia Weiß trocken. NIK THE GREEK

Mochofílero - leicht bis mittelkräftig

Winzer: Ktima (Weingut) Tselepos S.A., Tripoli, Arkardien -  Peloponnes, Griechenland
Farbe/Typus: fruchtbetonter, trockener Weißwein
Rebsorte: Moschofílero
Alkoholgehalt: 12,5 % Vol.

Geschmack: In der Nase kräftige Zitrusaromen sowie florale Aromen nach Limonenblüten.

Am Gaumen frisch-fruchtig mit ausgeprägtem Säurespiel (Zitrus-Fruchtaromen), sehr fein und langanhaltend.

Bezugsquelle: *NIK THE GREEK

Weinempfehlungen Feta - als Gemüseauflauf oder Paprika-Feta-Dip. Gernekochen - Mit Wein genießen
Stalisma Eclectique Rosé 2016. Vin de Sud

Cuvée Rosé - leicht bis mittelkräftig

Winzer: Kamara Estate, Thessaloniki, Griechenland
Farbe/Typus: junger und fruchtbetonter, frischer Roséwein
Rebsorten: 90% Xinómavro, 10% Malagousiá
Alkoholgehalt: 12% Vol.
Geschmack: Helle Lachsfarbe, in der Nase dominieren Fruchtaromen (Granatapfel, Himbeere) sowie Aromen von sonnengetrockneten Tomaten und schwarzen Oliven.

Am Gaumen sehr frisch, fruchtbetont und ausgewogen, mit einer salzigen Note.

STALISMA ROSÉ -
Bezugsquelle: *Vin de Sud

*THIMIOPOULOS - "Young Vines" Náoussa Xinomávro. Stelios Weine

Xinomávro - mittelkräftig

Winzer: Thimiopoulos Vineyards, Trílofos-Náoussa, Zentralmakedonien, Griechenland
Farbe/Typus: fruchtbetonter, trockener Rotwein
Rebsorte: Xinomávro
Alkoholgehalt: 13,5 % Vol.

Geschmack: Rubinrote Farbe mit violettem Rand. Viel Frucht in der Nase mit Kirsch, Pflaume, kleinen roten und schwarzen Früchten und etwas erdigen und pflanzlichen Noten.

Frisch und saftig am Gaumen mit präsenten Taninnen und einer gewissen Mineralität auf leicht süsslichem Hintergrund gibt sich der Grieche mit Namen "Young Vines". Mittlerer Körper. Guter Nachhall mit fruchtigem Finale. Viel Trinkvergnügen für wenig Geld!

Bezugsquelle: *Stelios Weine

Anmerkung - unser spezieller Tipp: der Stalisma-Rosé wäre auch der perfekte Partner für einen Tomatensalat mit schwarzen Oliven und Granatapfelkernen.

Griechische Käsesorten. Gernekochen - Mit Wein genießen

Griechenlands Käselandschaft hat weit mehr zu bieten als nur Féta und Kefalótyri.

Hier eine kleine Auswahl bekannter und weniger bekannter, griechischer Käsesorten ...

Griechische Käsesorten: 1. Teil - Graviera

Griechische Käsesorten und die dazu passenden Weine: 1.Teil - Graviera. Nikoleta Makrionitou

Der gereifte »Graviera« ist von hellgelber Färbung und in einer Vielzahl von Geschmacksrichtungen und Texturen erhältlich. Er wird hauptsächlich - jedoch nicht ausschließlich - aus einer Mischung von Ziegen- und Schafsmilch hergestellt, mit Ausnahme des milden Graviera von den Kykladen-Inseln, bei dem Kuhmilch verwendet wird. Je nach Reifegrad kann der Käse weich und buttrig oder hart und würzig sein, wie der San Michali Käse, der auf der Insel Syros hergestellt wird. [...]

Hier den ganzen Artikel lesen -->

Griechische Käsesorten: 2. Teil - Anthotyro

Griechische Käsesorten und die dazu passenden Weine: 2.Teil - Anthrotyro. Nikoleta Makrionitou

Anthotyro ist ein milder, meist fettarmer Käse, der entweder aus Schafs- oder Ziegenmilch oder einer Kombination ais Beiden (Mischkäse) hergestellt wird. Die meisten Varianten des Käses sind ungesalzen und schneeweiß, mit einer festen, aber noch cremigen Konsistenz. Der Geschmack ist zart-milchig, unterlegt von einer milden Säure. In vielen Regionen Griechenlands werden gesalzene Varianten mit längerer Reifung hergestellt, woraus sich sehr interessante Geschmacksresultate ergeben. [...]

Hier den ganzen Anthotyro-Fachartikel lesen -->

Griechische Käsesorten: 3. Teil Manouri

Griechische Käsesorten und die dazu passenden Weine: 3.Teil - Manouri, Dessertvariante. Nikoleta Makrionitou

Manouri ist ein fettreicher und nur leicht gesalzener Weichkäse aus Schafs- und Ziegenmilch. Alabaster-weiß präsentiert sich der bekannteste Weichkäse Griechenlands. Mit mindestens 60 Prozent Fettanteil, besitzt er eine gehaltvolle Textur, kombiniert mit einer fantastisch cremigen, buttrigen Konsistenz. Pures Glück auf der Zunge! [...]

Hier den ganzen Manouri-Artikel lesen -->

Griechische Käsesorten: 3. Teil Manouri gebraten

Griechische Käsesorten und die dazu passenden Weine: 3.Teil - Manouri, Kochvariante. Nikoleta Makrionitou

Aber auch gebraten, mit öligen Gemüsegerichten wie z.B. als Füllung für Auberginenröllchen mit getrockneten Tomaten kombiniert, überzeugt Manouri mit seinem buttrigen Aroma. Diese Variante erfordert eine andere Weinkombination. Hier ist ein weißer, kräftiger Róbola oder ein kräftiger Assyrtiko von Santorin(i) eine gute Wahl. [...]

Hier den ganzen Manouri-Beitrag lesen -->

Griechische Käsesorten: 4. Teil - Kefalotyri

Griechische Käsesorten und die dazu passenden Weine: 4. Teil - Kefalotyri. Nikoleta Makrionitou

Kefalotyri ist ein ziemlich salziger und würziger Hartkäse, weshalb er sich hervorragend als Käseabrieb über Pasta oder zur Zubereitung eines Saganaki eignet. Roh serviert, ist ein leicht würziger Wein wie Xinomávro, Agiorgítiko oder Mavrotrágano eine gute Wahl. [...]

Hier den ganzen Kefalotyri-Fachartikel lesen -->

Griechische Käsesorten: 5. Teil - Metsovone

Griechische Käsesorten und die dazu passenden Weine: 5. Teil - Metsovone. Nikoleta Makrionitou

Metsovone ist ein unvergleichlicher, geräucherter Käse aus der gleichnamigen Region Metsovóne, ein Dorf  im Pindos-Hochgebirge, dort, wo die griechische Landschaft im Westen sich von Makedonien trennt. Mit einer Mischung aus Kuh- und max. 20 % Schafsmilch als Basiszutat (manchmal auch mit einem Ziegenmilchanteil), durchläuft der Käse komplexe Räucherungsprozesse, die dem Käse ein intensives und sehr angenehmes Aroma verleihen. Die buttrigen sowie feinen, nussigen Röstaromen besitzen eine ausgewogene Balance. [...]

Hier den ganzen Metsovone-Fachartikel lesen -->

Kerntemperaturen und "Slow Cooking" - der neue (alte) Trend

Kerntemperaturen und Langzeitgaren (Schongaren). Gernekochen
- durch ein Braten-Kernthermometer Fleisch und Fisch optimal garen

Die wichtigsten Gargrade und deren empfohlene Kerntemperaturen. So garen Sie Rind, Kalb, Lamm, Wild, Schwein, Fisch und Geflügel perfekt auf den Punkt. Wissenswertes über: "Slow Cooking - der neue Trend" und wertvolle Hintergrund-
infos zum Thema Langzeitgaren ergänzen unseren Beitrag.

Hier geht's zur Beitrag-->

Brattemperaturen für Öle & Fette

Brattemperaturen. Gernekochen - Mit Wein genießen

Wenn es in der Pfanne raucht, ist das ein untrüglicher Hinweis darauf, dass die maximal nutzbare Brattemperatur des Öls oder Fetts überschritten wurde. Dieser Zustand wird als "Rauchpunkt" bezeichnet, gemessen wird die kritische Temperatur in Grad Celsius.

Verschiedene Öle und Fette im Vergleich

Mit viel Rechercheleistung hat das Team von "Gernekochen - Mit Wein genießen" eine Tabelle mit den am häufigsten verwendeten Ölen und Fetten zusammengestellt. Was geht und was nicht?

Unsere "Brattemperaturen für Öle und Fette"-Tabelle liefert die Antworten und einen aufschlussreichen Überblick. [...]

Beitrag in Rubrik "Basiswissen" weiterlesen -->

Aktuelles rund um unseren Food Blog. Gernekochen - Mit Wein genießen.