Gernekochen-WEINKOMPASS kompakt

Rebsortenglossar von A - Z

Gernekochen-WEINKOMPASS

Weinkörper - Die Seele des Weines

Was versteht man unter Weinkörper?

Gastbeitrag von Chef-Sommelíer Jean-Jacques Marcel

Hier geht's zum Fachartikel! -->

Phönix aus der Asche - die Rückkehr griechischer Qualitätsweine

Weingut am Meer. Fotolia_45112627 © Juergen Effner

Qualitativ hochwertige griechische Weine

Und es gibt sie doch! Kommt der griechische Weinhandel endlich in Schwung?

Griechischer Wein im Wandel der Zeit

Im Altertum wurden auf griechischen Inseln wie Chios, Lesbos, Kreta, Kos und Rhodos qualitativ herrausragende Weine angebaut. [...] Fachartikel weiterlesen -->

>Rezepte mit Weinempfehlung

Ergänzend zu den Kreationen unserer genussvollen "Gerneküche", finden Sie zu jedem Gericht unseren "Gernekochen-Weintipp". Unser "Gernekochen-WEINKOMPASS kompakt", liefert Ihnen zudem kompaktes Wissen rund um die wichtigsten Rebsorten.

Die wichtigsten Rebsorten von A - Z:


Service: Unsere "Gernekochen-Weinempfehlung" bzw. der "Gernekochen-Weintipp", ist ein kostenloser Infoservice und wird ständig erweitert bzw. komplettiert, erhebt jedoch keinstenfalls einen Anspruch auf Vollständigkeit. Bei mehreren tausend, existierenden Rebsorten würde dies den Rahmen bei weitem sprengen.

Wir freuen uns über Tipps und Anregungen und versuchen gerne diese in unseren "Gernekochen-WEINKOMPASS" einzubinden.

Kontakt unter:

post(at)gerne-kochen.de

Griechische Käsesorten und dazu passende Weinempfehlungen

Sechsteilige Artikelserie von Oenologin und Wein-Journalistin Nikoleta Makrionitou

Nikoletta Makrionitou: Griechische Käsesorten und dazu passende Weinempfehlungen

Feta, wer kennt ihn nicht? Ohne zu übertreiben, kann man - neben Ouzo und Retsina - Feta als weltweit bekanntes Wahrzeichen Griechenlands bezeichnen. Aber natürlich hat Griechenlands Käselandschaft weit mehr zu bieten als nur ein einzige Käsesorte. Unsere Artikelserie >Griechische Käsesorten und dazu passende Weinempfehlungen, liefert eine kleine Auswahl der weiteren Sorten.

Fachartikel: Die vier Musketiere - oder was hat Milch mit Chardonnay zu tun?

Rebsorte Chardonnay: Weißer Burgunder oder Weißburgunder?

Eine der weltweit bekanntesten, weißen Rebsorten ist neben Riesling die Chardonnay-Rebe, die Rebe des renommierten "Chablis", beheimatet im französischen Burgund (Bourgogne). In der Weinwelt wird die robuste, gegenüber wechselnden klimatischen Bedingungen anpassungsfähige Rebsorte als "Weißer Burgunder" bezeichnet, worunter ein Sammelbegriff aller weißen Weine aus der geographischen Region Burgund zu verstehen ist.

Allerdings existieren gegensätzliche Expertisen darüber, ob die Rebsorte zur Burgunderfamilie gehört und es sich bei ihr genotypisch um "Weißburgunder", ein Mitglied der Pinot-Familie handelt. Nach neuesten DNA-Analysen ist dies der Fall.

Charakter

Versteht der Winzer sein Handwerk, bringt die Rebe - abhängig vom Terroir - aromatische Weißweine hervor, die höheren Qualitätsstufen mit kräftiger Frucht und mineralischen Noten (Chablis). Apfel, Pfirsich, Nuss sowie buttrige und sahnige Aromen sind die typischen Aromen des Chardonnay. Abhängig von Ausbau und Terroir, bringt die Rebe noch weitere Aromen hervor. [...]

Ganzen Artikel lesen -->

Food Blog Gernekochen - Mit Wein genießen.