Gernekochen-WEINKOMPASS kompakt

Rebsortenglossar von A–Z

Weinkörper – die Seele des Weines

Gastbeitrag von Chef-Sommelíer Jean-Jacques Marcel

Hier geht's zum Fachartikel

Phönix aus der Asche – die Rück­kehr grie­chi­scher Qua­li­täts­wei­ne

Qualitativ hoch­wer­ti­ge grie­chi­sche Wei­ne

Und es gibt sie doch! Kommt der grie­chi­sche Wein­han­del end­lich in Schwung?

Griechischer Wein im Wan­del der Zeit

Im Altertum wurden auf grie­chi­schen In­seln wie Chios, Les­bos, Kre­ta, Kos und Rho­dos qualitativ he­raus­ra­gen­de Wei­ne an­ge­baut. [...]

Fachartikel weiterlesen

Fachartikel: Griechische Qualitätsweine erobern die Kreativküche

Revela D: Weinimport von der Pelo­pon­nes

Entgegen vie­ler Pro­ble­me, mit de­nen Grie­chen­land seit ei­ni­gen Jah­ren zu kämp­fen hat, be­fin­det sich der Wein­bau Grie­chen­lands im Auf­schwung. Das liegt in ers­ter Li­nie an ei­nem welt­weit zu be­ob­ach­ten­den Zeit­geist: Weg vom min­der­wer­ti­gen Mas­sen­pro­dukt Wein – hin zur hoch­qua­li­ta­ti­ven Wein­er­zeu­gung.

Griechische Weinbauregionen

Griechenland ver­fügt über ins­ge­samt 10 Wein­bau­re­gio­nen. Mö­gen den meis­ten Men­schen Wein­an­bau­ge­bie­te wie Kre­ta, Rho­dos oder die ägäi­schen In­seln durch ih­ren dort ver­brach­ten Ur­laub noch ein Be­griff sein, sind an­de­re Re­gio­nen wie z. B. Thes­sa­li­en, das nörd­li­che Thra­ki­en oder Ma­ke­do­ni­en, als Wein­bau­re­gio­nen eh­er un­be­kannt.

Renaissance alter Reben

Über 300(!) au­toch­tho­ne – sprich ein­hei­mi­sche – Reb­sor­ten gibt es in Grie­chen­land. Vie­le da­von sind über die Zeit im grie­chi­schen Wein­bau ver­lo­ren ge­gan­gen. Aus dem kol­lek­ti­ven Ge­dächt­nis der grie­chi­schen Win­zer ver­schwun­den, sind sie nicht; wie z. B. »Ma­­la­­gou­­siá« – ei­ne an­­ti­­ke, wei­­ße Re­­be – die sich in den letz­ten Jah­ren im ge­sam­ten Mit­tel­meer­raum und weit da­rü­ber hi­naus wach­sen­der Be­liebt­heit er­freut. [...]

Fachartikel weiterlesen

Rezepte mit Weinempfehlungen »

Ergänzend zu den Krea­tio­nen un­se­rer ge­nuss­vol­len »Ger­ne­kü­che«, findet man zu je­dem Ge­richt un­se­ren »Ger­ne­ko­chen-Wein­tipp«.

Un­ser »Ger­ne­ko­chen-WEIN­KOM­­PASS« lie­fert zu­dem kom­pak­tes Wis­sen rund um die wich­tigs­ten Reb­sor­ten.

 

Die wich­tigs­ten Reb­sor­ten von A–Z:

 

Service: In un­se­rem »GER­NE­KO­CHEN-WEIN­KOMPASS« fin­det der in­te­res­sier­te Wein­lieb­ha­ber ei­nen klei­nen Über­blick über die wich­tigs­ten und be­kann­tes­ten Reb­sor­ten und de­ren Cha­rak­te­re. Der Kom­pass wird stän­dig er­wei­tert bzw. kom­plet­tiert, er­hebt je­doch kei­nen An­spruch auf Voll­stän­dig­keit. Bei meh­re­ren tau­send exis­tie­ren­den Reb­sor­ten wür­de dies den Rah­men bei wei­tem spren­gen.

Wir freuen uns über Tipps und An­re­gun­gen und ver­su­chen ger­ne die­se in un­se­ren »WEIN­KOM­PASS« ein­zu­bin­den.

Kontakt unter:

post@gerne-kochen.de

Griechische Käsesorten und dazu passende Weinempfehlungen

Sechsteilige Artikelserie von Oenologin und Wein-Journalistin Nikoleta Makrionitou

Feta, wer kennt ihn nicht? Oh­ne zu über­trei­ben, kann man – ne­ben Ou­zo und Ret­si­na – Fe­ta als welt­weit be­kann­tes Wahr­zeichen Grie­chen­lands be­zeich­nen. Aber na­tür­lich hat Grie­chen­lands Kä­se­land­schaft weit mehr zu bie­ten als nur ei­ne ein­zi­ge Kä­se­sor­te. Un­se­re Ar­ti­kel­se­rie »Grie­chische Kä­se­sor­ten und da­zu pas­sen­de Wein­em­pfeh­lun­gen« , lie­fert ei­ne klei­ne Aus­wahl der wei­te­ren Sor­ten.

Fachartikel: Die vier Musketiere – oder was hat Milch mit Chardonnay zu tun?

Rebsorte Chardonnay: Wei­ßer Bur­gun­der oder Weiß­bur­gun­der?

Eine der welt­weit be­kann­tes­ten, wei­ßen Reb­sor­ten ist ne­ben Ries­ling die Char­don­nay-Re­be, die Re­be des re­nom­mier­ten »Chab­lis«. Be­hei­ma­tet ist sie im fran­zö­si­schen Bur­gund (Bour­gog­ne). In der Wein­welt wird die ro­bus­te, ge­gen­über wech­seln­den kli­ma­ti­schen Be­din­gun­gen an­pas­sungs­fä­hi­ge Reb­sor­te als »Wei­ßer Bur­gun­der« be­zeich­net, wo­run­ter ein Sam­mel­be­griff al­ler wei­ßen Wei­ne aus der geo­gra­phi­schen Re­gion Bur­gund zu ver­ste­hen ist.

Allerdings exis­tie­ren ge­gen­sätz­li­che Ex­per­ti­sen da­rü­ber, ob die Reb­sor­te zur Bur­gun­der­fa­mi­lie ge­hört und es sich bei ihr ge­no­ty­pisch um »Weiß­bur­gun­der«, ein Mit­glied der »Pi­not-Fa­mi­lie« han­delt. Gemäß neues­ten DNA-Ana­ly­sen soll das der Fall sein.

Charakter

Versteht der Win­zer sein Hand­werk, bringt die Re­be – abhängig vom Ter­roir – aro­ma­ti­sche Weiß­wei­ne her­vor, die hö­he­ren Qua­li­täts­stu­fen mit kräf­ti­ger Frucht und mi­ne­ra­li­schen No­ten (Chab­lis). Ap­fel, Pfir­sich, Nuss so­wie butt­ri­ge und sah­ni­ge No­ten sind die ty­pischen Aro­men des Char­don­nay. Ab­hän­gig von Aus­bau und Ter­roir, bringt die Re­be noch wei­te­re Aro­men her­vor. [...]

Aktuelles rund um unseren Foodblog »