Involtini mit Spargel, frittiertem Bärlauch und Moringa-Tagliatelle

Involtini mit Spargel. Gernekochen - Mit Wein genießen

Involtini im Slow Cooker - ein wunderbares, mediterranes Schmorgericht, von uns mit einem sehr feinen, milden und streichfähigen Ziegenkäse und weiteren leckeren Zutaten gefüllt. Moringa oleifera als spezielle Zutat verleiht den Kalbsrouladen noch einen gehörigen Gesundheitskick. Die Involtini präsentierten sich mit hinreißenden Geschmacksaromen und - dank Slow Cooker - butterzart und saftig auf der Zunge!

Als Beilage dazu haben wir selbstgemachte »Moringa-Tagliatelle« serviert, die perfekt mit unserem Gericht harmoniert haben. Außerhalb der Spargelsaison, lässt sich der Spargel z.B. durch gratinierten Blumenkohl oder Broccoli ersetzen.

Moringa oleifera - "Baum des Lebens" oder "Meerrettichbaum", ist die vitalstoffreichste Pflanze die es gibt. Dabei weist die Pflanze keinerlei allergenen Eigenschaften auf. Ein guter Grund, auf unserem Foodblog Rezepte zu präsentieren, in denen Moringa oleifera das Thema oder zumindest ein Bestandteil des Rezeptes sein wird. Das heißt, das es in Zukunft leckere und äußerst gesunde »Moringa-Rezepte« unter unseren "Gernekochen - Mit Wein genießen"-Neuvorstellungen geben wird.

Unsere Involtini haben wir nach dem Anbraten noch 4,5 Std. im Slow Cooker auf Niedrigtemperatur schmoren lassen. Dazu passt ein >mittelkräftiger Primitivo (siehe Weintipp rechts!). Bon appetito - Guten Appetit und wohl bekomm's!

Unsere Empfehlungen

Affiliate-Links - Teilnahme am Partnerprogramm

Alle Produkte, die wir selbst in unserer "Gerneküche" benutzen und mit deren Qualität wir mehr als zufrieden sind, empfehlen wir guten Gewissens gerne weiter. Die aktiven Produkt-Verlinkungen unserer Kaufempfehlungen, haben wir mit einem *Sternchen gekennzeichnet. Weitere Information dazu finden Sie im Impressum!

Rezept Involtini im Slow Cooker

Zutaten für 4 Personen:

Für den Einkaufszettel:
  • 4 Kalbsrouladen
  • 200 g milder Ziegenfrischkäse
  • 2 - 3 EL kleingehackte Pomodori
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 rote und 1 gelbe Peperoni
  • 2 - 3 Knoblauchzehen, je nach Größe
  • 30 g gehackte und geröstete Pinienkerne
  • 2 kleine, behandelte Zitronen
  • 1 unbehandelte Zitrone (Bio-Zitrone)
  • ½ TL Paprikapulver edelsüß
  • 4 Sardellenfilets aus dem Glas
  • 200 ml Weißwein trocken
  • 200 ml Kalbsfond aus dem Glas
  • 24 Kapern aus dem Glas
  • 3 Zweige Rosmarinzweige
  • 1 kleiner Bund Thymian
  • ½ TL Oregano
  • 2 Lorbeerblätter
Für die Moringa-Tagliatelle:

Das benötigt man zusätzlich:

  • Slow Cooker 3,5 l
  • Römertopf (alternativ)
  • Bräter (alternativ)
  • etwas Mehl für die Kalbsrouladen
  • etwas Olivenöl und braune Butter (Ghee) zum Anbraten
  • etwas Salz für das Nudelwasser

Zubereitung:

Zubereitungsschritt 1
Tagliatelle selber machen mit der Kenwood Cooking Chef

1) Alle Zutaten vermengen und Tagliatelle mit der *Profi-Pasta-Walze AT971A 'Tagliatelle' herstellen. Dabei genau so vorgehen, wie in unserem Workshop >Spaghetti selber machen. beschrieben.

Pasta danach wie im Workshop beschrieben auf dem *KitchenAid KTMP-CLR Pasta-Trockner trocknen lassen. Dies ist notwendig, da die noch feuchten Tagliatelle sonst beim Kochen verkleben.

Zubereitungsschritt 2
Kräuter-Pesto. Pinienkerne rösten. Gernekochen - Mit Wein genießen

2) Pinienkerne in einer Bratpfanne auf mittlerer Temperatur ohne Fett rösten. Den Röstvorgang unbedingt beobachten, damit die Kerne nicht verbrennen. Nach dem Rösten die Pinienkerne sofort aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen.

Zubereitungsschritt 3
Involtini - Zutaten der Füllung. Gernekochen - Mit Wein genießen

3) Mit einem scharfen *Kochmesser oder *Santoku-Messer alle Zutaten für die Füllung der Kalbsrouladen in feine Ringe bzw. Streifen schneiden. Mit einer *feinen Küchenreibe eine Msp. Zitronenschale abreiben, ohne das Weiß der Zitronenschale mitzunehmen. Sardellenfilets und getrocknete Pomodori in kleine Stücke hacken.

Zubereitungsschritt 4
Involtini, gefüllt mit Ziegenkäse. Gernekochen - Mit Wein genießen

4) Kalbsrouladen mit Ziegenkäse bestreichen und mit allen Zutaten der Füllung belegen. Abschließend noch mit Moringablättern bestreuen und mit etwas schwarzem Pfeffer würzen. Salzen ist aufgrund der Sardellen nicht notwendig!

Zubereitungsschritt 5
Involtini braten. Gernekochen - Mit Wein genießen

5) Involtini aufrollen, mit Küchengarn verschließen, leicht mehlieren und in einer großen, *schmiedeeisernen Bratpfanne in Olivenöl und brauner Butter auf mittlerer bis hoher Hitze (max. 170 Grad) kurz und kräftig von allen Seiten anbraten.

Zubereitungsschritt 6
Involtini im Slow Cooker. Gernekochen mit Wein genießen

6) Involtini in den Crock-Pot legen. Bratensatz mit einem Schuss Weißwein ablöschen und über die Rouladen gießen. Lorbeer, Rosmarin und Thymian zufügen und Slow Cooker mit Kalbsfond und Weißwein auffüllen. Crock-Pot auf Einstellung "LOW" (ca. 80 - 85°) stellen und die Kalbsröllchen - je nach Größe - 4 - 6 Std. im Crock-Pot schmoren lassen. Wichtig: Während des Garens den Deckel stets aufgelegt lassen!.

Tipp: Wer noch mehr Röstaromen haben möchte, kann noch zwei Zwiebelhälften ohne Fett in der Eisenpfanne braunrösten und zum Schmoren dazugeben.

Weitere Arbeitsschritte

7) Am Ende der Garzeit eine *Stielkasserolle zur Hälfte mit Schmorsud füllen, mindestens 30 Min. einreduzieren und mit etwas Mehlbutter binden. Wer will, kann die Sauce danach noch mit dem *Zauberstab, bzw. Stabmixer aufschäumen. Wir haben darauf verzichtet!

8) Spargel - am besten im Dampfgarer, je nach Dicke der Stangen 10 - 12 Min. lang - 'al dente' garen. Währenddessen den Bärlauch waschen und die ganzen Stängel auf kleiner bis mittlerer Hitze in ausreichend Olivenöl frittieren.

9) Teller im Backofen vorwärmen. Tagliatelle in ausreichend Salzwasser garen. Zwei Knoblauchzehen andrücken und in einer *Schmorpfanne in Olivenöl anbraten. Mit etwas Schmorsud aus dem Slow Cooker ablöschen und Tagliatelle kurz darin schwenken, bis sie den Sud aufgesogen haben.Wir haben die Pasta noch mit etwas >Bärlauch-Pesto "geadelt"!

Garen im Römertopf oder Bräter:

Alternativ zum Slow Cooker kann man das Gericht auch auf Niedrigtemperatur im Römeropf oder Bräter im Backofen garen. Dabei am Besten ein *Braten-Kernthermometer verwenden. Die Langzeit-Gartemperatur sollte bei 80 - max. 85° liegen. Die Garzeit beträgt dabei ebenfalls ca. 4 - 6 Stunden, je nach Gewicht und Größe der Kalbsrouladen.

Nährwert- & Gesundheitsanalyse

Gernekochen - Mit Wein genießen Dipl. Ernährungswissenschaftler Michael Pagelsdorf

Kalbfleisch

Neben hochwertigem Eiweiß enthält Kalbfleisch die lebenswichtigen Vitamine B1, B2, B6 und B12, Mineralstoffe und Spurenelemente. Bei der Bildung roter Blutkörperchen, spielt das Vitamin B12 eine zentrale Rolle, es kann in nennenswerten Mengen nur über tierische Produkte aufgenommen werden, daran erkennt man, dass man bei einer rein-veganen Ernährung nicht mehr von einer - für den Menschen - ausgewogenen Ernährung ausgehen kann. 150 g Kalbsfilet können bereits den Tagesbedarf eines erwachsenen Menschen decken.

Bärlauch - das unterschätzte Frühlingskraut

Seine kurze Erntesaison kürt Spargel zum König unter den Gemüsesorten. Diese Wertschätzung, kommt beim Frühlingskraut Bärlauch leider nicht zum Tragen. Zu unrecht, denn auch seine Saison ist kurz - sie dauert von Anfang März bis Mitte Mai - und Bärlauch ist gesund! Das Kraut besitzt die gleichen gesundheitsförderlichen Effekte und ein ähnliches Aroma wie Knoblauch, mit einem herausragenden Vorteil: von einer unangenehme "Knoblauchfahne" bleiben wir verschont. Ein wahres Geschmackerlebnis, ohne mögliche Beschwerden des Büronachbars oder Unannehmlichkeiten im Kundengespräch. Grund genug, die Bärlauch-Saison in vollen Zügen zu nutzen und vor allem zu genießen.

Pasta

Entgegen häufiger Aussagen, besitzt Getreide KEINE große Mengen an pflanzlichem Eiweiß. Dafür deckt es durch seinen in Bezug auf 100 g hohen Anteil an Kohlenhydraten, fast ein Drittel des täglichen Ballaststoffanteils, bei gleichzeitig sehr geringem Fettgehalt. Für diejenigen, die auf Fleisch verzichten möchten, also Vegetarier und Veganer (vegan dann: 'Pasta secca' ohne Ei!), liegt Pasta also "voll im Trend" und ist ein fester Bestandteil des Speiseplanes geworden. Für Menschen, die an einer Glutenunverträglichkeit leiden, ist Getreide allerdings ungeeignet. Auch Diabetiker oder "Low-Carb-Jünger" halten sich wegen des hohen Anteils an Kohlenhydraten bei Pasta besser zurück.

Moringa bzw. (Moringa oleifeira)

Die in Bezug auf Nährwert und gesunde Ernährung positiv einzustufenden Inhaltsstoffe, die in Moringa enthalten sind, sind so zahlreich und besitzen so viele, zu betrachtende Aspekte, dass eine Analyse meinerseits hier den Rahmen sprengen würde.

Es sei nur so viel gesagt, dass Moringa in direktem Vergleich mit anderen, hochwertig einzustufenden Lebensmitteln, in quasi nicht vergleichbarem Ausmaß  ein Top-Lieferant von für den menschlichen Organismus äußerst wertvollen Nährstoffen ist.

Egal ob Proteine, Vitamine, Mineralien und auch Antoxidantien. Moringa bietet alles im Überfluss und besitzt somit in der Pflanzenwelt quasi ein Alleinstellungsmerkmal. Jeder, der sich näher für die positiven Eigenschaften von Moringa interessiert, wird bei einer entsprechenden Internetrecherche fündig werden.

 

Ihr

Michael Pagelsdorf
Dipl. Ernährungswissenschaftler (Oekotrophologe

Aktuelles rund um unseren Food Blog. Gernekochen - Mit Wein genießen.