Avocado-Kiwi-Smoothie mit Ingwer und Kokoswasser

Avocado-Kiwi-Smoothie mit Ingwer und Kokoswasser

Avocado-Kiwi-Smoothie mit Ingwer und Kokoswasser: Un­ser exotischer, grü­ner Smoo­thie ist nicht nur erfrischend und lecker, sondern aufgrund der guten Zutaten auch noch richtig gesund. Als besondere Zutat haben wir noch Mo­rin­ga olei­fe­ra, die nähr­stoff­reichs­te (der Wissenschaft be­kann­te) Pflan­ze der Welt, als »Nähr­stoff-Tur­bo­kick« verwendet.

Statt Mineralwasser ist bei diesem Smoothie Kokoswasser die richtige Wahl. Die Aromen harmonieren wunderbar mit den exotischen Früchten und dem ingwer. Geschmacklich runden sie so unseren Smoothie perfekt ab.

Unsere Empfehlungen

Affiliate-Links – Teilnahme am Partnerprogramm

Alle Produkte, die wir selbst in unserer "Gerneküche" benutzen und mit deren Qualität wir mehr als zu­frie­den sind, empfehlen wir guten Gewissens ger­ne weiter. Die aktiven Produkt-Verlinkungen un­se­rer Kaufempfehlungen, haben wir mit einem *Sternchen gekennzeichnet. Weitere Information dazu finden Sie im Impressum!

Avocado-Kiwi-Smoothie – Zubereitung

Zutaten für 2–3 Personen:

Für den Einkaufszettel:
  • 1 Avocado (½ Avo­cado wird be­nö­tigt)
  • 2 Kiwis
  • 5–6 g frischer Ingwer
  • 2 TL Moringa oleifera, pulverisiert
  • 400 ml Kokoswasserwasser

Das benötigt man zusätzlich:

  • etwas »Crunched Ice«

Zubereitung:

Zubereitungsschritt 1
Avocado-Kiwi-Smoothie mit Ingwer und Kokoswasser – Arbeitsschritt 2

1) Avocado und Kiwis auf­schnei­­den. Bei der Avo­ca­­do den Kern ent­fer­­nen. Ent­we­­der das Frucht­­fleisch mit ei­nem Löf­fel aus­scha­ben oder von der Scha­le be­frei­en und in Stü­cke schnei­den. Ing­wer ab­wie­gen, schä­len und klein schnei­den. Rest­li­che Zu­ta­­ten be­­reit­ste­l­len.

Zubereitungsschritt 2
Avocado-Kiwi-Smoothie mit Ingwer und Kokoswasser – Arbeitsschritt 2

2) Alle Zutaten mit etwas Crunched Ice in den Mix­be­cher geben und fein pü­rie­ren.

FRXSH – die Innovation
Bild enthält Werbung

 

FRXSH – die Innovation

Intelligentes Design braucht keinen Startknopf!

Ein Design, welches nicht nur durch die einfache Handhabung überzeugt, sondern auch für das Auge ein echter Hingucker ist!

So einfach geht's:

  • Flasche füllen, Dancer drauf, in die Base stellen, der Mixvorgang startet automatisch. Mit wenigen Handgriffen kommen Sie so zu einem erfrischenden Drink.
  • Alle Teile sind spülmaschinenfest. Für kleinsten Waschaufwand und höchste hygienische Ansprüche.

 

FRXSH-Hauptmerkmale:

  • Aluminiumgehäuse
  • Automatischer Startmechanismus
  • Elektronisch gesteuerter Brushless-Motor
  • Mixdauer 35s/Vorgang, ansteigend bis 12.000 Umdrehungen
  • Das speziell entwickelte Messer quetscht das Mixgut nicht,
    sondern schneidet Früchte und Gemüse.
  • Leistung: 320W (max. Bezug)
  • 5 Jahre Garantie
  • Swiss Made

FRXSH – Der geräuscharme Allrounder für geschmackreiche Drinks

FRXSH – Alle Komponenten
Bild enthält Werbung

Nährwert- & Gesundheitsanalyse

Gernekochen - Mit Wein genießen Dipl. Ernährungswissenschaftler Michael Pagelsdorf

Avocados

Vollkommen zu unrecht stehen Avocados im Ruf, fette Kalorienbomben und somit un­ge­sund zu sein.

Zwar besitzen sie in der Tat einen hohen Fettanteil, dabei handelt es sich jedoch über­wie­gend um EIN­FACH un­ge­sät­tig­te Fettsäuren und um einen klei­nen Teil an MEHRFACH ungesättigten Fettsäuren, wie sie z. B. auch in Oli­ven ent­hal­ten sind.

Macht der hohe Fettanteil in Avocados also dick? Definitiv nein! Wir sind sogar davon überzeugt, dass der hohe An­teil an ungesättigten Fettsäuren in Ver­bin­dung mit dem ebenfalls in Avocados vor­han­de­nem Enzym "Lipase" un­se­rem Körper beim Fettabbau hilft, denn Li­pa­se steuert die Fett­ver­bren­nung wäh­rend der Verdauung und im Fett­ge­webe und ver­hin­dert so die Fettspeicherung.

Kiwi – ostasiatische Beerenfrucht

Die bei uns als »Ki­wi« be­kann­te „Chi­ne­si­sche Sta­chel­bee­re“ er­freut sich seit ge­rau­mer Zeit auch in Eu­ro­pa gro­ßer Be­liebt­heit. Vom Ge­schmack ist sie – je nach Rei­fe­grad – süß-sau­er bis fruch­tig-süß und er­in­nert in der Tat an un­sere ein­hei­mi­sche Sta­chel­bee­re in exo­ti­scher Ab­wand­lung.Sie be­sitzt mit bis zu 10 g auf 100 g ein­en recht ho­hen Zu­cker­an­teil in Form von Fruc­to­se, wes­halb man sie durch­aus als „sü­ße Na­sche­rei“ be­zeich­nen kann und den Kon­sum ent­spre­chend be­schrän­ken soll­te.Da­für ist sie reich an Vi­ta­min C so­wie den Mi­ne­ral­stof­fen Kal­zi­um und Mag­ne­si­um und ver­fügt zu­dem – in ge­rin­ge­ren Men­gen – über vie­le wei­te­re Nähr- und Bal­last­stof­fe. Auch das für un­se­ren Or­ga­nis­mus wert­vol­le Vi­ta­min B 12 und das Spu­ren­ele­ment Ei­sen ist in Ki­wis ent­hal­ten.

Ingwer

Ingwer besitzt starke, entzündungshemmende Ei­gen­schaf­ten, sti­­mu­­lie­rt mit sei­nen an­­ti­­bio­­ti­­schen Ei­­gen­­schaf­­ten un­­se­­ren Blut­­kreis­­lauf und ver­­­bes­­­sert so un­­se­­re Durch­­­blu­­­tung.

Mit herzlichen Grüßen

Ihr

Michael Pagelsdorf
Dipl. Ernährungswissenschaftler (Oekotrophologe)

Basiswissen: Brattemperaturen für Öle und Fette

Alarmstufe Rot: Rauchtemperatur erreicht!
Brattemperaturen. Gernekochen - Mit Wein genießen

Wenn es in der Pfanne raucht, ist das ein untrüglicher Hinweis darauf, dass die maximal nutzbare Brattemperatur des Öls oder Fetts überschritten wurde. Dieser Zustand wird als "Rauchpunkt" bezeichnet, gemessen wird die kritische Temperatur in Grad Celsius.

Verschiedene Öle und Fette im Vergleich

Mit viel Rechercheleistung hat das Team von "Gernekochen - Mit Wein genießen" eine Tabelle mit den am häufigsten verwendeten Ölen und Fetten zusammengestellt. Was geht und was nicht?

Unsere "Brattemperaturen für Öle und Fette"-Tabelle liefert die Antworten und einen aufschlussreichen Überblick. [...]

Beitrag in Rubrik "Basiswissen" weiterlesen -->

Kerntemperaturen und "Slow Cooking" - der neue (alte) Trend

Kerntemperaturen und Langzeitgaren (Schongaren). Gernekochen
- durch ein Braten-Kernthermometer Fleisch und Fisch optimal garen

Die wichtigsten Gargrade und deren empfohlene Kerntemperaturen. So garen Sie Rind, Kalb, Lamm, Wild, Schwein, Fisch und Geflügel perfekt auf den Punkt. Wissenswertes über: "Slow Cooking - der neue Trend" und wertvolle Hintergrund-
infos zum Thema Langzeitgaren ergänzen unseren Beitrag.

Hier geht's zur Beitrag-->

Slow Cooker / Schongarer

Crockpot-slowcooker. Gernekochen - Mit Wein genießen

*Crock-Pot Schongarer 3,5 L

  • Fassungsvermögen 3,5 l
    - ideal für 2 - 3 Personen
  • 2 Wärmestufen sowie Warmhaltefunktion
  • Einfache Reinigung durch abnehmbaren, Spülmaschinen geeigneten Steinguttopf
  • Backofenfester Steinguttopf
  • Benutzerhandbuch mit Rezepten
Aktuelles rund um unseren Food Blog. Gernekochen - Mit Wein genießen.