Lachsfrikadellen auf Gurkennudeln mit Pastinaken-Pürree

Lachsfrikadellen auf Gurkensnudeln Rezept

Leckeres Fischgericht: Lachsfrikadellen auf Gurkennudeln mit Pastinaken-Pürree. Basierend auf einem Johann-Lafer-Rezept haben wir bei unserer Variante die Lachsfrikadellen noch mit griechischem Manouri, einem cremigen Frischkäse, verfeinert und ein leckeres Pastinaken-Pürree dazugereicht.

Gernekochen-Weintipp

Unser Gernekochen-Weintipp zu unseren Lachsfrikadellen auf Gurkennudeln wäre ein vollmundiger Sauvignon Blanc mit intensiven Aromen nach reifen, exotischen Früchten sowie ausgeprägten mineralischen Noten oder ein leichter bis mittelkräftiger Müller-Thurgau mit frischen Zitrusnoten (Siehe Weintipp rechts!). Wir wünschen wie immer einen Guten Appetit und wohl bekomm's!

Unsere Empfehlungen

Affiliate-Links - Teilnahme am Partnerprogramm

Alle Produkte, die wir selbst in unserer "Gerneküche" benutzen und mit deren Qualität wir mehr als zufrieden sind, empfehlen wir guten Gewissens gerne weiter. Die aktiven Produkt-Verlinkungen unserer Kaufempfehlungen, haben wir mit einem *Sternchen gekennzeichnet. Weitere Information dazu finden Sie im Impressum!

Rezept Lachsfrikadelle auf Gurkennudeln mit Pastinaken-Pürree

Zutaten für 4 Personen:

Für den Einkaufszettel:

Für das Püree:
  • 3 große Pastinaken
  • 1 Zitronenzeste (Dünner Streifen aus einer unbehandelten Zitronenschale (Bio-Zitrone)
  • 2 Lorbeerblätter
  • 3 - 4 Pimentkörner
  • 1 -2 EL Butter, je nach Vorliebe

Zubereitung:

Biftekie vom Grill - Zubereitungsschritt 1.3
Zubereitungsschritt 1.1

1.1) Beide Lachssorten mit einem scharfen *Kochmesser oder *Santoku-Messer fein würfeln. Ein bis zwei Msp. Bio-Limette fein abreiben und den Saft auspressen. Dill und Staudenselleriegrün fein hacken, Ingwer und Staudensellerie in feine Würfel schneiden.

Bifteki vom Grill - Zubereitungssschritt 1.3
Lachsfrikadelle - Zubereitungsschritt 1.2

1.2) Alle Zutaten einschließlich >Manouri gut miteinander vermengen und abgedeckt für 1 Std. in den Kühlschrank stellen.

Zubereitungsschritt 1.3
Lachsfrikadelle - Zubereitungsschritt 1.3

1.3) Nach der Ruhephase mit der Hand aus der Rohmasse runde Frikadellen formen (alternativ kann man zum Formen auch Back- bzw. Dessert- oder Speiseringe benutzen).

Zubereitungsschritt 2
Lachsfrikadelle - Zubereitungsschritt 2

2) Butterschmalz und Olivenöl in einer beschichteten Pfanne auf mittlere Temperatur erhitzen. Lachsfrikadellen darin von beiden Seiten goldbraun braten. Dies gelingt besonders gut, wenn man mit einem Löffel etwas Bratfett über die Frikadellen gießt.

Rezept Pastinaken-Pürree

Zubereitungsschritt 1
Pastinaken-Pürree - Zubereitungsschritt 1

1) Für das Pastinaken-Pürree die Pastinakenwurzeln mit einem Sparschäler schälen und mit einem scharfen *Kochmesser oder *Santoku-Messer in ca. 1,5 cm dicke Würfel schneiden. 

Zubereitungsschritt 2
Pastinaken-Pürree - Zubereitungsschritt 2

2) Pastinaken zusammen mit Lorbeer, Pimentkörnern und Zitronenzeste in Fleisch- oder Gemüsefond ca. 30 Min. weich kochen.

Zubereitungsschritt 3.1
Pastinaken-Pürree - Zubeeitungsschritt 3.1

3.1) Rinderfond bis auf einen kleinen Rest abgießen und Pastinaken mit dem *Zauberstab, bzw. Stabmixer pürieren, ...

Zubereitungsschritt 3.2
Pastinaken-Pürree - Zubereitungsschritt 3.2

3.2) ... mit etwas Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und 1 Msp. Muskatnussabrieb würzen und mit etwas Butter veredeln.

Gernekochen-Basiswissen: Pastinaken (nicht zu verwechseln mit weißen Herbstrüben, die es ebenfalls in kegelförmiger Form gibt) gehören wie Mohrrüben bzw. Karotten (gelbe Rüben), Knollensellerie und Petersilienwurzel (Wurzelpetersilie) zur Familie der Doldenblütler (Wurzelgemüse). Unser Pürreerezept, lässt sich daher auch auf diese "Familienvertreter" anwenden.

Nährwert- & Gesundheitsanalyse

Dipl. Ernährungswissenschaftler (Oekotrophologe) Michael Pagelsdorf

Lachs

Lachs kann man saisonunabhängig das ganze Jahr lang frisch kaufen. Er gehört zu den sogenannten "Fettfischen" und besitzt dadurch einen hohen Anteil an mehrfach ungesättigten, gesundheitsfördernden Omega 3-Fettsäuren, was ihn für figur- und gesundheitsbewusste Menschen attraktiv macht.
Zudem enthält er auch noch Vitamin A und Vitamine der B-Familie sowie einen nicht unerheblichen Anteil an Phosphor. Mit Eisen, Fluor und Jod, kann er außerdem noch mit einem hohen Gehalt an Spurenelementen punkten.

Da Zuchtlachs aus Aquakultur hohem Stress bei der Aufzucht ausgesetzt ist, sich im Vergleich zu Wildlachs weit weniger bewegt und zudem noch durch "falsches" Futter unter wirtschaftlichen Aspekten möglichst schnell zur Schlachtreife kommen soll, ist dieser qualitativ in keinster Weise mit seinen freilebenden Artgenossen zu vergleichen.

Unbelasteten Lebensraum vorausgesetzt, kann man deshalb leider nur Lachs aus Wildfang zu den gesunden und empfehlenswerten Speisefischen zählen.

Manouri - Griechischer Weichkäse

Schafs- und Ziegenkäse oder eine Kombination aus Beiden, sind die wohl ältesten Käse der Welt und schmecken nicht nur ausgesprochen gut, sondern sind zudem auch noch gesund.

Mit einem Fettanteil von bis zu 45 % Fett kann man die beiden Käsesorten zwar nicht gerade zu den fettarmen Lebensmitteln zählen - es gibt auch fettärmere Varianten - aber dafür landen mit Schafs- und Ziegenkäse wertvolle Mineralstoffe auf dem Teller. Mit rund 500 mg Kalzium sowie 400 mg Phosphor pro 100 g, haben beide gleich zwei Mineralstoffe in hohem Anteil zu bieten, beide sorgen beim Menschen für gesunde Knochen und Zähne.

Gurken

Gurken, aus der Familie der Kürbisgewächse, besitzen einen sehr hohen Wassergehalt von ca. 95 Prozent und sind damit - gerade im Sommer - ein gesunder Durstlöscher. Sie enthalten reichlich Vitamine, insbesondere aus der B-Gruppe, aber auch die Vitamine C und E sind in Schlangengurken enthalten. Zudem stecken die Mineralstoffe Calcium, Eisen, Zink, Magnesium, Kalium und Phosphor in ihr, jedoch hauptsächlich in der Schale. Um die wertvollen Inhaltsstoffe zu erhalten und zu nutzen, sollte man also die Schale mit verzehren und deshalb auf ungespritzte Ware achten.

Hühnereier

Hühnereier besitzen durchschnittlich 7 g Proteine und damit einen hohen Gehalt der biologisch wertvollen Substanzen. Biologisch wertvoll deshalb, da die im Ei enthaltenen Proteine einen hohen Anteil an essentiellen Aminosäuren, mit einem sehr guten Gleichgewicht aufweisen. Der Proteingehalt eines Hühnereis wird deshalb als Referenzwert angesehen. Ein Vergleich mit anderen Lebensmitteln macht dies deutlich: Zwei Hühnereier enthalten dieselbe Menge an Proteinen wie bspw. 100 g Fisch 100 g Fleisch.

Der durchschnittliche Fettgehalt ist mit 7 g genau so hoch, wie der Proteingehalt, es ist vor allem im Eigelb und weniger im Eiweiss enthalten. Bei den Fettsäuren im Ei handelt es sich zu zwei Drittel um ungesättigte Fettsäuren. Etwas in Verruf, kam eine zeitlang der Verzehr von Ei aufgrund seines - mit ca. 180 mg - recht hohen Cholesteringehalts, was man jedoch auf keinen Fall überbewerten sollte, da solche Warnungen und Einstufungen meist gewissen Trends unterliegen und sich somit auch wieder ändern können. Zudem besitzen Hühnereier einen hohen Vitamin A, D und E-Anteil und enthalten die Spurenelemente Eisen und Zink.

Olivenöl in Premium-Qualität

Nicht nur ich, sondern unser >ganzes Team, begeistert sich für gutes, also hochwertig erzeugtes Olivenöl. Ja mehr noch, man kann uns als echte "Olivenöl-Fans", bezeichnen.

Das liegt in erster Linie am hervorragenden Geschmack von gutem Olivenöl, aber auch an einem zweiten, ebenso wichtigen Aspekt, denn bei näherer Betrachtung besitzt Olivenöl ein geballtes Bündel an positiven Eigenschaften, die unserem Körper helfen gesund zu bleiben.

So verfügt Olivenöl neben vielen Vitaminen und Mineralstoffen über zahlreiche, sekundäre Pflanzenstoffe. Die positiven Wirkungen dieser Stoffe auf unseren Organismus, beginnt die Wissenschaft erst langsam zu verstehen.

Einige von Ihnen werden erst durch die Verstoffwechselung im Darm durch unsere Darmbakterien richtig aktiv und begünstigen so zahlreiche positive, biologische Wirkungen, z.B. sind sie antibakteriell, antioxidativ (ähnlich den Vitaminen) und dabei in einem so hohen Maß entzündungshemmend, dass sie dabei teilweise sogar den Vitaminen weit überlegen sind.

Ist das nicht wunderbar? Gesundes kann so lecker sein. Aber ich betone ausdrücklich: alle positiven Auswirkungen bekommt man nur bei Olivenöl bester Qualität. Und die bekommt man eben nicht für 4,50 Euro beim Discounter, darüber sollte man sich im Klaren sein.

 

Mit herzlichen Grüßen

Ihr

Michael Pagelsdorf
Dipl. Ernährungswissenschaftler (Oekotrophologe)

Kerntemperaturen und "Slow Cooking" - der neue (alte) Trend

Kerntemperaturen und Langzeitgaren (Schongaren). Gernekochen
- durch ein Braten-Kernthermometer Fleisch und Fisch optimal garen

Die wichtigsten Gargrade und deren empfohlene Kerntemperaturen. So garen Sie Rind, Kalb, Lamm, Wild, Schwein, Fisch und Geflügel perfekt auf den Punkt. Wissenswertes über: "Slow Cooking - der neue Trend" und wertvolle Hintergrundinfos zum Thema Langzeitgaren ergänzen unseren Beitrag.

Hier geht's zur Beitrag-->

Aktuelles rund um unseren Food Blog. Gernekochen - Mit Wein genießen.