Weissburgunder (Pinot-Familie) - mittelkräftig

auch: Pinot Blanc, Pinot Bianco

Weißburgunder (Pinot-Familie) - mittelkräftig

Weinkompass - Rebsorten-Glossar: W

Die wichtigsten Rebsorten von A - Z und ihre Zuordnung

Weißburgunder ist eine weiße Rebe, die genotypisch zur Burgunder bzw. Pinot-Familie gehört, weshalb sie in der Weinwelt sortentypisch zu den "echten" Burgunderweinen zählt. Irreführenderweise, gibt es in der Weinwelt auch die Begriffsgebung "Weißer Burgunder", bei welcher nicht zwingend ein Wein der Pinot-Familie gemeint sein muss. Vielmehr ist der Begriff "Weißer Burgunder" ein Sammelbegriff aller weißen Weine aus der geographischen Region Burgund. So fällt auch die Rebsorte Chardonnay - die Rebe des bekannten "Chablis" - unter diese Rubrik, besitzt aber genotypisch wahrscheinlich keine, oder zumindest keine zweifelsfreie Verwandtschaft mit der Pinot-Familie.

Irreführenderweise, werden Weißburgunderweine auch in bestimmten Weinbauregionen Deutschlands als "Weiße Burgunder" bezeichnet!

Genotypisch halb verwandt mit der Burgunderfamilie ist dagegen der Auxerrois, geschmacklich dem Weissburgunder sehr ähnlich, besitzt er gegenüber diesem weniger Säure. Die Reben sind sich allerdings alle (Weissburgunder, Chardonnay, Auxerrois) so ähnlich, dass sie für den Laien quasi nicht zu unterscheiden sind. Man sieht, hundertprozentige Angaben bezüglich der präzisen Herkunft und Verwandtschaft bestimmter Rebsorten sind nur schwer zu machen, da die entsprechenden Expertisen auf Basis von DNA-Analysen oft wechseln wie die Jahreszeiten.

Halten wir trotzdem fest:
Echte Vertreter der Pinot-Familie sollten genotypisch dann auch echte Burgunder sein.

Typische Aromen des Weißburgunders sind Aprikose, Grüner Apfel, nussige Mandel-Aromen, Butter und Karamell; aber auch exotische Aromen wie Zitrusfrucht und Ananas sind - wenn auch eher selten - in Weißburgunderweinen zu finden.

Und unser spezieller Weißburgunder?

Unser mittelkräftiges Exemplar kommt mit vordergründigen Zitrusfruchtaromen (Pumquat) und leicht erdigen Anklängen daher. Von den typischen Weißburgunderaromen schmecken wir vor allem den grünen Apfel heraus, begleitet von einem sehr feinen Birnenaroma.

Gernekochen - Mit Wein genießen. Weinkompass-Signatur

Unsere Empfehlungen

Affiliate-Links - Teilnahme am Partnerprogramm

Alle Produkte, die wir selbst in unserer "Gerneküche" benutzen und mit deren Qualität wir mehr als zufrieden sind, empfehlen wir guten Gewissens gerne weiter. Die aktiven Produkt-Verlinkungen unserer Kaufempfehlungen, haben wir mit einem *Sternchen gekennzeichnet. Weitere Information dazu finden Sie im Impressum!

Weinempfehlung Weißburgunder - mittelkräftig:

GOSCH-FISCH-WEIN Weißburgunder. Badischer Winzerkeller Breisach





Baden Qualitätswein

 

Weißburgunder - mittelkräftig

Winzer: Badischer Winzerkeller Breisach
Farbe/Typus: säurebetonter, fruchtiger Weißwein
Rebsorte:
Weißburgunder
Alkoholgehalt: 13,5% Vol.
Serviertemperatur: 8 - 12° Celsius
Restsüße: 5,8 g/l
Geschmack: Trockener, frucht- und säurebetonter Weißwein. In der Nase präsentiert sich der Weißburgunder mit kräftigen Apfel- und leichten Birnennoten.

Am Gaumen gibt sich der Wein mit intensivem Säurespiel und teils exotischen Plumquat-Aromen, unterlegt mit leicht Anklängen.

Bezugsquelle: *Badischer Winzerkeller Breisach

 

 

Aktuelles rund um unseren Food Blog. Gernekochen - Mit Wein genießen.