Grauburgunder (Pinot-Familie) - leicht bis mittelkräftig

auch: Pinot gris (fr.), Pinot Grigio (it.), Ruländer (de.), Tokay (alte Bezeichnung im Elsass), u.v.a.m.

Weinkompass - Rebsorten-Glossar: G

Die wichtigsten Rebsorten von A - Z und ihre Zuordnung

Grauburgunder zählt - trotz seiner dunklen Schale - zu den weißen Reben und gehört genotypisch zur Burgunder = Pinot-Familie, ist also ein "echter" Burgunderwein). Pinos gris, das französische Synonym für Grauburgunder, ist dagegen in Deutschland als Bezeichnung NICHT zugelassen!

Die geographische Bezeichnung "Weißer Burgunder" - in Bezug auch auf den Grauburgunder - ist ein Sammelbegriff aller weißen Weine aus der geographischen Region Burgund. So fällt auch die Rebsorte Chardonnay - die Rebe des bekannten "Chablis" - unter diese Rubrik, besitzt aber genotypisch wahrscheinlich keine, oder zumindest keine zweifelsfreie Verwandtschaft mit der Pinot-Familie.

Sortentypisch besitzt die Rebe Duftaromen von grünen Nüssen, Mandeln und frischer Butter, begleitet von fruchtigen Aromen, die an Birne, Trockenobst (Rosinen), Ananas und Zitrusfrüchte erinnern. Auch Noten von grünen Bohnen oder Paprikaschoten lassen sich im Grauburgunder finden.

Genotypisch halb verwandt mit der Burgunderfamilie ist dagegen der Auxerrois, geschmacklich dem Grauburgunder sehr ähnlich, besitzt er gegenüber diesem weniger Säure. Die Reben sind sich allerdings alle (Weissburgunder, Chardonnay, Auxerrois) so ähnlich, dass sie für den Laien quasi nicht zu unterscheiden sind. Man sieht, hundertprozentige Angaben bezüglich der präzisen Herkunft und Verwandtschaft bestimmter Rebsorten sind nur schwer zu machen, da die entsprechen Expertisen auf Basis von DNA-Analysen oft wechseln wie die Jahreszeiten.

Halten wir trotzdem fest:

Echte Vertreter der Pinot-Familie sollten genotypisch dann auch echte "Burgunder" sein.

Gernekochen - Mit Wein genießen. Weinkompass-Signatur

Unsere Empfehlungen

Affiliate-Links - Teilnahme am Partnerprogramm

Alle Produkte, die wir selbst in unserer "Gerneküche" benutzen und mit deren Qualität wir mehr als zufrieden sind, empfehlen wir guten Gewissens gerne weiter. Die aktiven Produkt-Verlinkungen unserer Kaufempfehlungen, haben wir mit einem *Sternchen gekennzeichnet. Weitere Information dazu finden Sie im Impressum!

Weinempfehlung Grauburgunder - leicht bis mittelkräftig:

*MÜHLMICHEL Grauburgunder 2013, Auslese trocken. Weingut Mühlmichel





Rheinland-Pfalz Qualitätswein


Winzer: Weingut Jörg & Georg Mühlmichel
in Kirchheim an der Weinstraße
Farbe/Typus: fruchtbetonter Weißwein
Rebsorte: Grauburgunder
Alkoholgehalt: 11,5 % Vol.
Geschmack: In der Nase Fruchtaromen nach Birne und Zitrusfrüchten, begleitet von floralen Aromen nach gelben Blüten und nussigen Noten.

Am Gaumen füllig und rund, harmonisch und mit einem würzigen Abgang.

Bezugsquelle: *Weingut Mühlmichel




 

 

Aktuelles rund um unseren Food Blog. Gernekochen - Mit Wein genießen.