Agiorgítiko - mittelkräftig bis kräftig

auch: Aigeorgitiko, Bakouri, Mavro Nemeas, Mavroudi Nemeas, Mavrostaphylo Mavraki, St.-Georgs-Rebe, u.v.a.m.

Weinkompass - Rebsorten-Glossar: A

Die wichtigsten Rebsorten von A - Z und ihre Zuordnung

Agiorgitiko, ist neben »Xinomavro« die bekannteste rote Rebsorte Griechenlands.

Sie wird überwiegend in den Weinbauregionen Attika und Peloponnes angebaut und gehört zu den am häufigsten angebauten Rebsorten der Helenen. Gerne wird sie auch als die "Merlot-Rebe" Griechenlands bezeichnet, was bereits Rückschlüsse auf ihren Charakter zulässt.

Aus ihr entstehen dunkle (griech: mavro), farbintensive Weine, die den Gaumen mit samtigen Tanninen umschmeicheln. Hinzu gesellen sich Fruchtaromen nach Sauerkirschen und Johannisbeeren. Agiorgitiko verfügt über ein hohes Reifepotenzial und somit eine lange Trinkreife.

Agiorgitiko wird meist sortenrein verwendet. Seit einigen Jahren experimentieren einige griechische Winzer aber auch mit Cuvées und kombinieren die Rebe mit >Cabernet Sauvignon.

Gernekochen - Mit Wein genießen. Weinkompass-Signatur

Unsere Empfehlungen

Affiliate-Links - Teilnahme am Partnerprogramm

Alle Produkte, die wir selbst in unserer "Gerneküche" benutzen und mit deren Qualität wir mehr als zufrieden sind, empfehlen wir guten Gewissens gerne weiter. Die aktiven Produkt-Verlinkungen unserer Kaufempfehlungen, haben wir mit einem *Sternchen gekennzeichnet. Weitere Information dazu finden Sie im Impressum!

Weinempfehlung Agiorgitiko - kräftig:

*AGIORGITIKO NEMEA 2010, KTIMA PAPAIOANNO. Vin du SudU





Nemea, geschützte geographische Angabe

 

Winzer: Ktima Papaioannou, Nemea, Peloponnes, Griechenland
Farbe/Typus: im Eichenfass gereifter, fruchtbetonter Weißwein
Rebsorte: Agiorgítiko
Alkoholgehalt: 13,5 % Vol.
Geschmack:
Mitteltiefe rubingranatrote Farbe. In der Nase Duft von reifen roten Früchten (schwarze Kirschen, Dörrpflaumen), Gewürzen und Kräutern.

Am Gaumen sehr ausgewogen, mit klarer reifer Frucht, Kräuterwürze und samtigen Tanninen.

Zu beziehen über: *Vin du Sud

 

 

Weingut (Ktima) Papaioannou

Thanasis Papaioannou, der Gründer des heutigen 57 Hektar großen im alten Nemea gelegenen Weinguts, ist einer der ersten Winzer der verstand, dass Wein seine einzigartigen Eigenschaften wahren sollte. Diese Eigenschaften entstehen aus der Rebsorte, der Lage der Weinberge, sowie den zur Weinherstellung angewandten Verfahren, die vor allem das biologische Gleichgewicht beachten sollen.
Die Familie besitzt Weinberge an verschiedenen Orten in Nemea. Die gewählten Rebsorten sind mit dem Ziel angebaut eine perfekte Harmonie mit dem Ökosystem zu erlangen.

Der Sohn George Papaioannou, Chemiker und Önologe, setzt die Familientradition fort, deren Ziel die kontinuierliche Verbesserung der Weine ist, sowie die Aufrechterhaltung der hohen Standards bezüglich Hygiene und organischem Anbau.
Die verschiedenen Weinberge, die sich durch Bodenbeschaffenheit und das Alter der Rebsorten (Agiorgitiko, Cabernet-Sauvignon, Roditis, Assyrtiko, Chardonnay, Pinot Noir). unterscheiden, führen zu einem multi - dynamische Resultat.

Die Qualität des Ergebnisses wird durch die richtige Auswahl einer zufriedenstellenden Anzahl von Rebsorten und das fundierte Fachwissen seiner Winzer erreicht.

Aktuelles rund um unseren Food Blog. Gernekochen - Mit Wein genießen.