Agiorgítiko - kräftig

auch: Aigeorgitiko, Bakouri, Mavro Nemeas, Mavroudi Nemeas, Mavrostaphylo Mavraki, St.-Georgs-Rebe, u.v.a.m.

Weinkompass - Rebsorten-Glossar: A

Die wichtigsten Rebsorten von A - Z und ihre Zuordnung

Agiorgitiko, ist neben »Xinomavro« die bekannteste rote Rebsorte Griechenlands.

Sie wird überwiegend in den Weinbauregionen Attika und Peloponnes angebaut und gehört zu den am häufigsten angebauten Rebsorten der Helenen. Gerne wird sie auch als die "Merlot-Rebe" Griechenlands bezeichnet, was bereits Rückschlüsse auf ihren Charakter zulässt.

Aus ihr entstehen dunkle (griech: mavro), farbintensive Weine, die den Gaumen mit samtigen Tanninen umschmeicheln. Hinzu gesellen sich Fruchtaromen nach Sauerkirschen und Johannisbeeren. Agiorgitiko verfügt über ein hohes Reifepotenzial und somit eine lange Trinkreife.

Agiorgitiko wird meist sortenrein verwendet. Seit einigen Jahren experimentieren einige griechische Winzer aber auch mit Cuvées und kombinieren die Rebe mit >Cabernet Sauvignon.

Gernekochen - Mit Wein genießen. Weinkompass-Signatur

Unsere Empfehlungen

Affiliate-Links - Teilnahme am Partnerprogramm

Alle Produkte, die wir selbst in unserer "Gerneküche" benutzen und mit deren Qualität wir mehr als zufrieden sind, empfehlen wir guten Gewissens gerne weiter. Die aktiven Produkt-Verlinkungen unserer Kaufempfehlungen, haben wir mit einem *Sternchen gekennzeichnet. Weitere Information dazu finden Sie im Impressum!

Weinempfehlung Agiorgitiko - kräftig:

PARPAROUSSIS NEMEA RESERVE 2012. Vin du Sud





Nemea, geschützte geographische Angabe


Winzer: Winzerfamilie Parparoussis, Patras, Peloponnes, Griechenland
Farbe/Typus: kräftiger Rotwein
Rebsorte: Agiorgitiko
Alkoholgehalt: 13,5% Vol.

Geschmack: Rubingranatrot mit Orangenschimmer, gereifte Nase mit Noten von Dörrpflaumen, karamellisierten Beeren (rote Grütze)  Zeder, Unterholz und warmen orientalischen Gewürzen (Kardamon/Zimtblüte/Anis).

Am Gaumen, weich, rund, opulent, mit verführerischen Noten von roten Beeren, Pflaumenfrucht und Schwarzkirsche. Die Tannine sind präsent und gut eingebunden. Zarte Bitterschokoladennote im Abgang.

Dieser Wein sollte bei einer Temperatur von 16 bis 18 Grad getrunken werden.
Er harmoniert  sehr gut zu Schmorgerichten wie Lammtajin mit Feigen und Datteln.

Bezugsquelle: *Vin Du Sud

Weingut Parparoussis

Das idyllische Weingut der Winzerfamilie Parparoussis befindet sich in Patras auf dem Peloponnes. Es wurde 1973 von Athanassios Parparoussis und seiner Frau, Vasso gegründet. Die Gründer hatten zuvor eine Ausbildung (Önologie) in der Stadt Dijon im französischen Burgund vollendet. Ihre beiden Töchter Erifili und Dimitra werden bereits gut in das Geschäft eingebunden. Auf der eigenen Anbaufläche, die 7 ha umfasst, wachsen uralte Rebstöcke der äußerst seltenen, spät reifenden weißen Rebsorte Sideritis. Anpflanzungen von Assyrtiko, Athiri und Cabernet Sauvignon sind in jüngerer Zeit hinzugekommen. Für seine roten Agiorgitiko-Weine, die zur absoluten Spitzenklasse gehören, stützt sich Parparoussis auf bestes Lesegut ausgewählter Weinbauern aus Nemea, mit denen er eine langjährige, enge Zusammenarbeit pflegt.

Aktuelles rund um unseren Food Blog. Gernekochen - Mit Wein genießen.