Welche Weine pas­sen zu Spar­gel?

– Was trinken zu Spar­gel und wel­cher Wein passt zu Spar­gel mit Sau­ce Hol­lan­dai­se?

Welche Weine passen zu Spargel?

»Für mich ist der pas­sen­de Wein zu Spar­gel ein Wein, der ei­ne ani­mie­ren­de Säu­re­struk­tur auf­weist. Er soll­te ein vol­les, je­doch nicht zu üp­pi­ges Mund­ge­fühl be­sit­zen, das op­ti­ma­ler­wei­se durch ei­ne fei­ne Wür­zig­keit un­ter­stri­chen wird. Vom Kör­per soll­te ein Spar­gel­wein leicht und süf­fig und nicht zu do­mi­nant sein, da­mit die zar­ten Aro­men des Spar­gels nicht un­ter­ge­hen.« Zitat: Sophie Meyer

Mit diesen ein­lei­ten­den Wor­ten von Som­me­líe­re So­phie Mey­er, PI­NARD de PI­CARD, Wein­händ­ler des Jah­res 2020, wol­len wir in die­sem Ar­ti­kel etwas Licht in die Sa­che brin­gen. Wel­che Wei­ne pas­sen zu Spar­gel? Und wel­che nicht? Un­ser Bei­trag lie­fert die Ant­wor­ten auf »Wel­che Wei­ne pas­sen zu Spar­gel, was trin­ken zu Spar­gel und wel­cher Wein passt zu Spar­gel mit Sau­ce Hol­lan­dai­se?« Und na­tür­lich ha­ben wir zu den Wei­nen pas­sen­de, le­cke­re Spar­gel­re­zep­te im Ge­päck …

Gemüsespargel – Sai­so­na­ler Lieb­ling der Deut­schen

Aus über 200 Ar­ten der Gat­­tung Spar­­gel sind in Deutsch­­land vor al­­lem der »Wei­­ße Spargel« und der »Grü­­ne Spar­­gel« be­­kannt und be­­liebt. Auch »Vio­­let­­ter Spar­gel« ge­­winnt in letz­­ter Zeit an Po­­pu­­la­­ri­­tät. Ge­­nau wie Wei­­ßer Spar­­­gel, eig­­net er sich al­­ter­­na­­tiv zum Ga­­ren auch her­­­vor­­­ra­­­gend als Roh­­kost­­sa­­lat, was den Vor­­teil mit sich bringt, dass die in Spar­­gel ent­­hal­­te­­nen Vi­­ta­­mi­­ne er­­­hal­­­ten blei­­ben.

Lecker und gesund

Wie gesund Spargel ist und mit wel­chen wert­vol­len Nähr­stof­fen er uns ver­sorgt, weiß un­ser Mi­cha­el zu be­rich­ten:

Wie gesund ist Spargel? »

Gemüse mit langer Tra­di­tion

Spargel hat in Deutschland eine lan­ge Tra­di­tion. »Wahr­haft kö­nig­lich, ist er als Ge­mü­se«, so steht es in al­ten Koch­bü­chern ge­schrie­ben.

Spargelliebhaber sehen in dem Ge­mü­se je­doch nicht al­lein ei­nen kö­nig­li­chen oder gar »kai­ser­li­chen« Ge­­nuss. Spar­gel gilt zu­dem als ei­ner der schöns­ten und will­kom­mens­ten Früh­lings­bo­ten, den sich in­zwi­schen je­der leis­ten kann. Nur am Sai­son­an­fang, wenn es noch kal­te Ta­ge gibt und die Er­trä­ge noch ge­ring sind, kann er recht hoch­prei­sig sein.

Echte Liebhaber, die der Sai­son ent­ge­gen ge­fie­bert ha­ben, las­sen sich da­von na­tür­lich nicht ab­schre­cken, denn die ent­wäs­sern­de Wir­kung des Spar­gels, kommt ei­ner Früh­jahrs­kur gleich. Neben dem tol­len Ge­schmack ein gu­ter Grund al­so, Spar­gel in sei­ner kur­zen Saison so oft wie mög­lich zu ge­nie­ßen.

Gernekochen-Weinem­pfeh­lun­gen: Diese Wei­ne pas­sen zu Spar­gel!

Auxerrois – leicht

Winzer: Weingut See­hof in West­­ho­fen, Rhein­hes­sen
Farbe/Typus: frucht­be­ton­ter Weiß­wein
Rebsorte: Auxerrois
Alkoholgehalt: 13 % Vol.
Geschmack: Fruchtige und blu­mi­ge Aro­men, ge­prägt von No­ten nach Sand­dorn, Bir­nen und wei­ßen Blü­ten, be­glei­tet mit An­klän­gen nach Pam­pel­mu­se und Cas­sis.

Am Gaumen fruchtig-frisch, cre­mig und tro­cken, un­ter­legt von ei­ner fei­nen Wür­ze mit sal­zi­ger Mi­ne­ra­li­tät.

Seehof – Auxerrois „Von den Kalk­ter­ras­sen“ 2020
Bezugsquelle: PINARD de PICARD »

Silvaner – leicht

Winzer: Wein­gut Kö­nigs­win­gert, Gul­den­tal, Wein­bau­ge­biet Na­he, Rhein­land-Pfalz
Farbe/Typus: knack­fri­­scher, fein­­wür­­zi­­ger Weiß­­wein
Rebsorte: Weiß­bur­gun­der
Alkoholgehalt: 13 % Vol.
Geschmack: In der Na­se sor­ten­ty­pi­sche Aro­men nach Äp­fel und Quit­ten.

Am Gaumen knackig-frisch, mit kal­­kig-mi­­ne­­ra­­li­­schen No­­ten und nur de­zen­ter Frucht. Ein char­man­ter Wein mit viel Kraft und oh­ne Schnick-Schnack. Pu­rer Trink­fluss oh­ne be­lang­los zu wir­ken. Fein­­wür­­zi­­ger Nach­­hall.

Königswingert – Silvaner trocken 2020
Bezugsquelle:*Weing. Königswingert »

Grüner Veltliner – leicht

Winzer: Win­zer Bern­hard Ott, Wag­ram, Ös­ter­reich
Farbe/Typus: zart­fruch­ti­ger Weiß­wein
Rebsorte: Grü­ner Velt­li­ner
Alkoholgehalt: 11,5 % Vol.
Geschmack: Fri­sches Stein­obst (Pfir­sich), ein deut­li­ches Blü­ten­bu­kett und Heu prä­gen den Duft die­ses wun­der­ba­ren Velt­li­ners.

Am Gaumen wer­den die Aro­men von ei­ner fei­nen Ta­bak­no­te und dunk­ler Wür­ze er­gänzt. Die Tex­tur ist an­ge­nehm sprit­zig, saf­tig und ele­gant. Die Säu­re frisch und ein­la­dend, der Kör­per zwar schlank, aber auch cre­mig mus­ku­lös. Fi­li­gra­ne Frucht­no­ten be­glei­ten die­sen herr­li­chen Velt­li­ner für je­den Tag auch am Gau­men, um in ei­nem zart­fruch­ti­gen zi­tri­schen Ab­gang zu ent­schwe­ben.

Ott, Grüner Veltliner »Am Berg« 2019
Bezugsquelle: *PINARD de PICARD »

Leckere Sai­son­­kü­­che:

Gegrillter Ziegenkäse mit Rha­bar­ber-Chut­ney auf Erd­beer-Ru­co­la-Sa­lat

Gegrillter Ziegenkäse mit Rhabarber-Chutney auf Erdbeer-Rucola-Salat

Doch zurück zu den Wei­nen, die zu Spar­gel pas­sen.

Wel­che Reb­sor­ten sind die idea­len Be­glei­ter zu Spar­gel­ge­rich­ten? »Leicht und süf­fig« soll­te ein Spar­gel­wein sein, das hat uns Som­me­líe­re So­phie Mey­er be­reits ein­lei­tend ver­ra­ten.

Um nun zielsicher den pas­sen­den Wein zum Spar­gel zu fin­den, gilt es – im Sin­ne des gu­ten Ge­schmacks – ein paar Re­geln zu be­ach­ten. Und wie im­mer im Le­ben, be­stä­ti­gen nicht selten auch Aus­nah­men die Re­geln:


Die drei goldenen Regeln zur Wahl des rich­ti­gen Spar­gel­weins

Regel 1: Weiß sollte er sein

Stimmt, obwohl es ins­be­son­dere in der Re­gion Ba­den Ge­nie­ßer gibt, die un­be­irrt von die­ser Re­gel ei­nen Weiß­herbst zu ih­rem Spar­gel ge­nie­ßen. Und wir stim­men dem zu! Ein frucht-fri­scher, tro­cken und leicht aus­ge­bau­ter Weiß­herbst oder Ro­sé ist ne­ben den spar­gel-do­mi­nan­ten Weiß­wei­nen ein ad­äqua­ter und so­mit pas­sen­der Be­glei­ter.

Regel 2: Trocken sollte er sein

Stimmt ebenso, und auch hier gilt: Kei­ne Re­gel oh­ne Aus­nah­me. Zu Spar­gel mit ei­ner Sau­ce Hol­lan­dai­se zum Bei­spiel, kön­nen wir uns ei­nen Mo­sel-Ries­ling » mit et­was Rest­sü­ße durch­aus als ge­eig­ne­ten Be­glei­ter vor­stel­len.

Regel 3: Keine schweren, holz­las­tigen (im Bar­ri­que aus­ge­bau­ten) Weine

Stimmt! Und dieses Mal gibt es da auch kei­ne Aus­nah­me. So aus­ge­bau­te Wei­ne wür­den als Be­glei­ter zu Spar­gel die zar­ten Aro­men des Ge­mü­ses re­gel­recht er­schla­gen. Der fri­sche Duft, den Spar­gel auf so herr­li­che Wei­se aus­strömt, und das an­re­gen­de Bou­quet des Weins, sol­len schließ­lich zu ei­nem »Fest der Sin­ne« wer­den, was durch ei­nen so aus­ge­bau­ten Wein zwei­fels­frei ver­hin­dert wür­de.

Hier eine alphabetische Auf­lis­tung un­se­rer fa­vo­ri­sier­ten Re­ben:

  • Auxerrois
  • Chardonnay (leicht ausgebaut)
  • Chas­se­las alias Gutedel
  • Grauburgunder (leicht ausgebaut)
  • Riesling
  • Rivaner
  • Rosé
  • Sauvignon Blanc
  • Silvaner
  • Spätburgunder-Weißherbst
  • Veltliner (Grüner)
  • Vermentino
  • Weißburgunder
  • Weißwein-Cuvées

Mit einem dieser Weine als Be­glei­ter zu Spar­gel­ge­rich­ten kann das (Früh­lings-) Fest be­gin­nen. Wir wün­schen wie stets ei­nen Gu­ten Ap­pe­tit und wohl be­komm’s

Chasselas – leicht bis mit­tel­kräf­tig

Winzer: Do­maine Les Ca­ves du Pri­euré, Au­ver­nier – Neu­châ­tel (Neu­en­burg NE), Schweiz
Farbe/Typus: cha­rak­ter­vol­ler Weiß­wein
Rebsorte: Chas­se­las (Gut­edel)
Alkoholgehalt: 11,5 % Vol.
Serviertemperatur: 6–8° Cel­sius
Geschmack: Hell­gel­bes, sil­ber­nes und grün­li­ches Farb­spiel im Glas. In der Na­se sor­ten­ty­pi­sche flo­ra­le Frucht­aro­men nach Lin­den­blü­ten.

Am Gaumen prä­sen­tiert sich der Blanc »Goutte d'Or« Au­vernier Neuchâtel AOC, voll­mun­dig, leicht mous­sie­rend, mit mil­der Säu­re und mi­ne­ra­li­schen No­ten.
Ein cha­rak­ter­vol­ler »Ter­ras­sen­wein« und per­fek­ter Be­glei­ter zu Süß­was­ser­fi­schen, Mee­res­früch­ten und Kä­se.

Les Ca­ves du Pri­euré – Chas­se­las (Gut­edel)
Bezugsquelle: *linke-weine.de »
EH-Verkauf über *weingood

Riesling – leicht bis mittelkräftig

Winzer: Wein­gut Kö­nigs­win­gert, Gul­den­tal, Wein­bau­ge­biet Na­he, Rhein­land-Pfalz
Farbe/Typus: fruchtiger, eleganter Weiß­­wein
Rebsorte: Riesling
Alkoholgehalt: 12,5 % Vol.
Geschmack: In der Na­se sor­ten­ty­pi­sche Aro­men nach Äp­fel, Zi­trus­früch­ten und exo­ti­schen Früch­ten (Gra­pe­fruit, Kum­quats, Quit­te und Ana­nas).

Am Gaumen knackig-frisch, mit kon­zen­trier­ten Frucht­aro­men und fri­scher Säu­re­struk­tur. Die­ser gro­ße Ries­ling ent­stand mit viel Lie­be und in rei­ner Hand­ar­beit. Ein tol­les Tröp­fchen, das wun­der­bar zu Ge­rich­ten wie ei­nem Schwei­ne­ko­te­lett mit Kräu­ter­but­ter, grü­nem Spar­gel und Fo­lien­kar­tof­feln har­mo­niert.

Königswingert – Riesling »Gul­den­ta­ler Hip­pe­rich« tro­cken 2020
Bezugsquelle:*Weing. Königswingert »

Cuvée Rosé – leicht

Winzer: Win­zer­ge­nos­sen­schaft Plai­mont, Saint Mont AOC, Süd­west­frank­reich
Farbe/Typus: frucht­­­iger, tro­­­cke­­ner Ro­sé­­­wein
Rebsorten: Pinenc u. a. Sorten
Alkoholgehalt: 12 % Vol.
Geschmack: In der Na­­­se sor­­­ten­­­ty­­­pi­­­sche, fruch­­­ti­­­ge Aro­­­men nach ro­ten Bee­ren, schwar­­­zen Jo­­­han­­­nis­­­bee­­ren, Him­bee­ren und La­krit­ze.

Am Gaumen präsentiert sich der Rosé d'Enfer, « Le fruit défendu », die »Ver­bo­te­ne Frucht«, aus dem Wein­bau­ge­biet « Saint Mont AOC », fi­nes­sen­reich und ele­gant. Zun­ge und Gau­men wer­den glei­cher­ma­ßen zart um­schmei­chelt.

Schmeckt als Aperi­tif oder Be­glei­ter zu Vor­spei­sen, zum Gril­len, zu Fisch und Krus­ten­tie­ren ein­­fach »teuf­­lisch gut!«

Plaimont – Rosé d’En­fer Saint Mont AOC 2020
Bezugsquelle/Vertrieb: *Ge­nos­sen­schafts­­ver­­band Plai­­mont »

Risotto mit grü­nem und wei­ßem Spar­gel

Risotto mit grünem und weißem Spargel




Spargel, der gesun­de Schlank­ma­cher

Nährwert- & Gesundheitsanalyse

»Kaiserliches Gemüse« – Gemü­se­spar­gel bzw. Spargel

Der botanische Name des »Kaiserlichen Gemüses« leitet sich aus dem Grie­chi­schen ab und bedeutet »Jun­ger Trieb«. Auch unt­er den Sy­no­ny­men »Ess­ba­res El­fen­bein« oder »Weißes Gold«, ist Spargel be­kannt.

Wie Claudia und Jür­gen be­reits an­fangs er­wähnt ha­ben, sind aus über 200 Arten der Gattung Spargel in Deutschland vor allem der weiße und grüne Spar­gel sehr beliebt. Aber auch violetter Spargel gewinnt in letzter Zeit an Popularität. Genau wie wei­ßer Spargel, eignet er sich alternativ zum Garen auch hervorragend als Roh­kost­sa­lat, was den Vorteil mit sich bringt, dass die in Spargel ent­hal­­te­nen Vi­ta­mi­ne erhalten bleiben.

Gesunder Spargel

Spargel ist gesund. So ver­fügt das sai­so­na­le Ge­müse z. B. über ei­nen ho­hen Vi­ta­min­an­teil. Und das sind bei Spargel vor allem die Vitamine A und C. Das fettarme Gemüse ver­fügt zudem über einen mehr als respektablen Mi­ne­ral­stoff­ge­halt (Kalium, Calcium, Magnesium, Eisen und Phosphor. Letzterer ist genau wie Cal­cium ein wich­ti­ger Be­stand­teil un­se­rer Kno­chen.

Zudem ist Spargel ex­trem ka­lo­rien­arm und be­sitzt ei­ne stark ent­wäs­sern­de Wir­kung. Ide­al für fi­gur­be­wuss­te Men­schen und Sport­ler.

Es gibt also gute Gründe die Spargelzeit zu nutzen und das schmackhafte Gemüse so oft wie möglich in unseren Spei­seplan zu integrieren.

 

 

Mit herzlichen Grüßen

Ihr

Michael Pagelsdorf
Dipl. Er­näh­rungs­wis­sen­schaft­ler (Oe­ko­tro­pho­lo­ge)

Unsere Empfehlungen

Affiliate-Links - Teilnahme am Partnerprogramm

Alle Produkte, die wir selbst in unserer "Gerneküche" benutzen und mit deren Qualität wir mehr als zufrieden sind, empfehlen wir guten Gewissens gerne weiter. Die aktiven Produkt-Verlinkungen unserer Kaufempfehlungen, haben wir mit einem *Sternchen gekennzeichnet. Weitere Information dazu finden Sie im Impressum!

Aktuelles rund um unseren Foodblog »